1746531

Mount-Rainier-Technik gipfelt in Adapterfamilie

04.04.2013 | 17:46 Uhr |

US-Netzwerkspezialist QLogic bringt mit den FabricCache10000-Lösungen die erste Adapterserie auf den Markt, mit der sich die Leistung serverseitig integrierter Caches transparent und übergreifend vom SAN nutzen lassen soll

US-Netzwerkspezialist QLogic bringt mit den FabricCache10000-Lösungen die erste Adapterserie auf den Markt, mit der sich die Leistung serverseitig integrierter Caches transparent und übergreifend vom SAN nutzen lassen soll. Die Produktlinie basiert auf der Mt. Rainier Speichertechnologie und kombiniert den bewährten Dual-Port 8 Gbit/s Fibre-Channel-Adapter mit einer serverseitig integrierbaren PCI-Flashkarte. Hier erfolgt das Cache- und I/O-Management nicht auf dem Server, sondern direkt auf dem Adapter.

Dieses Verfahren soll die Leistung geschäftsentscheidender Anwendungen deutlich beschleunigen. Während sich die Latenzzeiten extrem verringern, steigt der Durchsatz der in einem Cluster betriebenen und virtualisierten Anwendungen einschließlich Datenbank- und unternehmensweit eingesetzter Collaboration-Lösungen. Die Adapter lassen sich nach Aussage des Herstellers einfach installieren, betreiben und verwalten. Ihr Einsatz ermöglicht es, servergebundene Caches zu einem übergreifenden Pool zusammenzuschließen. Sie bilden eine gemeinsame Ressource, die sich vom SAN (Storage Area Network) nutzen lässt.

Vertriebspartner im Fokus

Damit wird QLogic der Entwicklung gerecht, dass immer mehr geclusterte und virtualisierte Server Einzug in Rechenzentren halten. Zudem weist der Hersteller darauf hin, dass "die Einführung der eine neue Produktkategorie begründenden FabricCache-Adapter die führende Position stärken, die QLogic im Segment leistungsstarker für den Einsatz in Rechenzentren entwickelter Konnektivitätslösungen einnimmt".

Die Adpater sind ab sofort bei den Vertriebspartnern von QLogic erhältlich. Der Hersteller hat auf seiner mehrsprachigen Internetseite eine Partner-Rubrik eingerichtet, die unter anderem die weltweiten Bezugsquellen an Resellern und Distributoren aufführt. Wer kurz die Kategorien Kontinente und Länder durchklickt, landet schnell bei den Kontaktdaten des räumlich nächsten Anbieters. In der gleichen Rubrik können sich Interessenten registrieren und Partner einloggen. Das Partnerprogramm umfasst die Einordnung in Advanced Solutions -, Gold - und Platinum Signature Partner beziehungsweise in gewöhnliche Anbieter, Certified Fibre Channel Associates und Certfied Fibre Specialists. (channelpartner)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1746531