1298211

Motorola steigert Umsatz und Gewinn

04.04.2006 | 17:49 Uhr |

Der US-Hersteller Motorola konnte im abgelaufenen vierten Quartal 2005 sowohl seinen Umsatz wie auch den Gewinn deutlich steigern. Während das Unternehmen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 2004 noch Einnahmen von 8,84 Milliarden US-Dollar verbuchen konnte, waren es aktuell 10,43 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn konnte nach 647 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2004 fast verdoppelt werden und lag Ende Dezember 2005 bei 1,202 Milliarden US-Dollar. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2005 belaufen sich die Einnahmen auf 36,85 Milliarden US-Dollar, der Nettogewinn lag bei 4,578 Milliarden US-Dollar.



Mit dem Mobilfunkgeschäft erzielt der weltweit zweitgrößte Hersteller mehr als die Hälfte seines Umsatzes, knapp 6,5 Milliarden US-Dollar wurden zwischen Oktober und Dezember 2005 in diesem Bereich umgesetzt. Das waren 30 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Auch der operative Gewinn konnte von 532 Millionen US-Dollar auf 662 Millionen US-Dollar gesteigert werden.

Trotz der positiven Entwicklung ist die Stimmung ein wenig getrübt, schließlich hatten Analysten im Vorfeld mit einem Umsatz von 10,6 Milliarden US-Dollar gerechnet. Für das aktuelle erste Quartal werden Einnahmen von 9,5 Milliarden US-Dollar erwartet.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298211