30408

Motorola lagert Handy-Dokumentation aus

30.10.2006 | 11:43 Uhr |

Xerox Global Services organisiert die Produktion und Zwischenlagerung der Druckdokumente.

Nach Nokia hat jetzt auch Motorola bestimmte Druck-Services an Xerox Global Services (XGS) ausgelagert. XGS übernimmt die Beschaffung, Produktion und Zwischenlagerung von produktspezifischen Unterlagen und CDs von Motorola. Auf diese Weise will der Handy-Hersteller Kosten sparen und die Qualität der Druckerzeugnisse erhöhen. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 7,3 Millionen Euro und soll zunächst über ein Jahr laufen.

XGS kann angesichts seines großen Lieferantennetzwerks für jeden Auftrag den richtigen Druckanbieter identifizieren - vom hochvolumigen Offset-Druck bis zum personalisierten On-Demand-Digitaldruck. Die Dienstleister produzieren Bedienungsanleitungen, Faltbroschüren und Garantiekarten für die Motorola-Handys in bis zu 30 europäischen Sprachen. Darüber hinaus organisiert XGS die Produktion und Anlieferung der Software-CDs, die den Mobiltelefonen beiliegen. (sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
30408