1298038

Motorola bringt Stereo-Headset mit Bluetooth-Basisstation

04.04.2006 | 17:19 Uhr |

Der Mobilfunkhersteller Motorola hat in der Vergangenheit bereits mehrere innovative Bluetoothlösungen, wie etwa die Sonnenbrille RazrWire oder den Bluetoothhelm HS-830, vorgestellt. Mit zwei neuen Produkten in seinem Portfolio hebt sich der Anbieter erneut von den Geräten der Konkurrenz ab: An die beiden Bluetooth-Produkte HT820 und DC800 können sowohl das Mobiltelefon als auch die Stereoanlage angeschlossen werden. So kommuniziert die Audio-Basistation DC800 mit der HiFi-Anlage über die integrierten Cinch-Anschlüsse. Via Audiostream wird der Sound dann von der Anlage oder dem Handy an das Stereoheadset HT820 via Bluetooth (Klasse 1) übermittelt, dessen Reichweite bei mehr als 100 Metern liegt.



Der integrierte Lithium-Polymer-Akku des HT820 ermöglicht zwölf Stunden Musikwiedergabe oder bis zu 120 Stunden Standby-Zeit. Um die Bedienung für den Kunden angenehmer zu gestalten, sorgen die am Kopfhörer integrierten Regler für Lautstärke und die Annahme von Telefonanrufen. Der Tragekomfort soll durch den hinter dem Kopf des Trägers verlaufenden Bügel ebenfalls verbessert worden sein.



Die Bluetooth-Audio-Basisstation DC800 wird in Kombination mit dem HT820 ab sofort für 149,90 Euro angeboten. Der Stereokopfhörer kostet separat 99,90 Euro.

Mehr Informationen:
» Bluetooth-Brille RazrWire
» Motorola: Snowboardjacke und Motoradhelm mit Bluetooth

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298038