148276

Multimedia-Handy verpasst den MWC

Bei Motorola war der MWC 2009 ein Trauerspiel: Statt zahlreicher Neuvorstellungen lieferte der stark angeschlagene Handyhersteller nur Produktfotos künftiger Modelle ab. Darunter das ZN300, ein Multimedia-Handy mit Hang zum Mittelmaß.

Der diesjährige Mobile World Congress war für Motorola eine peinliche Angelegenheit. Wer zuvor damit rechnete, dass der stark angeschlagene US-Hersteller die Veranstaltung nutzt, um seine neuen Top-Handys für 2009 zu präsentieren, wurde bitter enttäuscht. Statt hochwertiger Geräte bekamen die Fachbesucher nur ein paar Produktbilder zu sehen. Auf einigen der Hochglanzfotos war das Motozine ZN300 abgebildet.

Über das zukünftige Multimedia-Handy von Motorola sind bislang nur die Keyfacts bekannt: Fotografiert wird mit einer 3-Megapixel-Kamera, das Display hat eine Auflösung von 240x320 Pixeln und für Musikfreunde gibt es einen Steckplatz für Kopfhörer mit 3,5-Millimeter-Klinkenstecker. Bedient wird der Slider über ein neuartiges Steuerkreuz und numerische Tasten, einen Touchscreen sucht man vergeblich.

Damit ist Motorola nicht der große Wurf gelungen. Nachdem der Hersteller im vergangenen Jahr sogar in seinem Heimatmarkt, den USA, die Führerschaft bei den Verkaufszahlen verlor und die Absatzzahlen enorm einbrachen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der einst zweitgrößte Mobilfunkhersteller der Welt die Segel streicht und sich aus der Handyproduktion zurückzieht.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
148276