249611

Neuer Mittelklasse-Slider für Brasilien vorgestellt

02.07.2008 | 14:28 Uhr |

Für den brasilianischen Markt hat Motorola den zweiten Ableger seiner aktuellen ZN-Reihe vorgestellt. Das ZN200 ist ein klassischer Slider und schafft mit seiner 2-Megapixel-Kamera und der im Lieferumfang enthaltenen Speicherkarte den Sprung in die Mittelklasse. Der Preis von 499 US-Dollar ist aber kaum gerechtfertigt.

Motorola hat den zweiten Ableger seiner neuen ZN-Reihe vorgestellt. Das ZN200 schafft gerade noch den Sprung in die untere Mittelklasse und soll zunächst in Brasilien auf den Markt kommen. Der Slider hat starke Ähnlichkeit mit dem Z9 und weist auch technische Gemeinsamkeiten auf. Viel hat Motorola bislang noch nicht verraten, jedoch verfügt das ZN200 über eine Kamera mit einer Auflösung von 2 Megapixeln und einen internen Speicher mit einer Kapazität von 30 Megabyte. Wem das nicht reicht, der wird sich über die 1 Gigabyte große Speicherkarte freuen, die Motorola in den Lieferkarton steckt. Für 499 US-Dollar (316 Euro) soll das Handy verkauft werden, der Zeitpunkt des Marktstarts ist unbekannt.

Erst gestern erschienen die ersten Bilder eines neuen Motorola-Handys, die von der US-Zulassungsbehörde FCC ins Internet gestellt wurden. Das bislang namenlose Gerät erscheint vermutlich in Schwellenländern wie China und Indien, optisch macht es nicht viel her: Billig wirkendes Plastik für das Gehäuse und eine Gummimatte für das Tastaturfeld senken zwar die Material- und die Produktionskosten, allerdings auch erheblich die Freude, das Telefon in die Hand zu nehmen. Dafür verfügt es über zwei Kamera und funkt per UMTS in den Mobilfunknetzen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
249611