575024

Neues Android-Phone mit scharfen Display gesichtet

23.08.2010 | 13:26 Uhr |

Bereits vor mehreren Wochen wurde ein neues Motorola-Handy bei der amerikanischen Aufsichtsbehörde für Telekommunikation FCC mit der Bezeichnung Kobe ATT gesichtet. Jetzt hat das Technikmagazin Engadget neue technische Details in Erfahrung gebracht.

Das Motorola Kobe trägt die Typenbezeichnung MB520 und hat ein 3,5 Zoll großes LCD-Display mit der scharfen Auflösung von 854x480 Pixel. Das Gerät wird vermutlich mit dem Google System Android 2.1 und der Oberfläche Motoblur ausgeliefert.

Weiteres Ausstattungsmerkmal ist ein OMAP-Prozessor von Texas Instruments mit 800 Megahertz. Dabei soll es sich entweder um einen OMAP 3440 oder einen runtergetakteten OMAP 3630 handeln, schreibt Engadget. Auf jeden Fall wird das Handy als Grafikbeschleuniger einen PowerVR SGX 530-Chip haben, außerdem 512 Megabyte Arbeitsspeicher und zwei Gigabyte internen Speicher.

Der Speicherplatz lässt sich mit microSDHC-Karten erweitern, eine Speicherkarte mit zwei Gigabyte soll im Lieferumfang enthalten sein. Für Fotos und Videos hat das Moto Kobe nur eine Kamera mit drei Megapixel, die noch dazu ohne Blitz auskommen muss. Auf dem MB520 soll wie auf dem Samsung Galaxy S die Texteingabemethode Swype und zusätzlich die Sprachsteuerungs-Software Vlingo vorinstalliert sein. Außerdem unterstützt das Handy angeblich den Heimnetz-Standard DLNA. Das Gerät ist wohl für den US-Netzbetreiber AT&T bestimmt, spekuliert Engadget. Preise und Verfügbarkeit sind noch unbekannt, auch Bilder zum Gerät fehlen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
575024