203592

Motorola: Handy mit mobilem Filmstudio

Dieses Quad-Band-Handy ist mit einer 3,2-Megapixel-Kamera ausgestattet und bietet Videoschnittfunktionen.

Mit dem Moto Z10 präsentiert Motorola ein Mobiltelefon mit integriertem Filmstudio im Hosentaschenformat. Das Kick-Slider-Handy nimmt Videos auf, spielt sie ab und bietet eine Bearbeitungsfunktion an. Beispielsweise können Übergänge zwischen verschiedenen Videosequenzen erstellt, Schrifteinblendungen hinzufügt oder Soundtracks über die Lieblingsszenen gelegt werden. Das Moto Z10 kann MicroSD-Speicherkarten mit einem Fassungsvermögen von bis zu 32 GB nutzen.

Die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera soll in nur 1,5 Sekunden einsatzbereit sein und kann drei Bilder pro Sekunde festhalten. Der integrierte Mediaplayer unterstützt Formate wie AAC, AAC+, MP3, WMA, 3GPP, H.263, H.264 und MPEG4. Außerdem unterstützt das Moto Z10 HSDPA, EDGE und GPRS. Das Moto Z10 soll laut Motorola ab dem 2. Quartal 2008 für voraussichtlich 500 Euro im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203592