113390

CrystalTalk für kristallklare Sprachqualität

Motorola erweitert sein Zubehör-Segment und integriert beim MOTOPURE H12 erstmals CrystalTalk. Dadurch soll der Gesprächspartner noch besser verstanden werden. Der Clou: zwei Mikrofone erfassen die Stimme des Nutzers und filtern störende Nebengeräusche heraus. Für 99 Euro kommt das H12 ab Januar 2008 in den Handel.

Motorola erweitert erneut sein Segment an Bluetooth-Headsets, nachdem der Hersteller erst in der vergangenen Woche die Modelle H375 und H680 vorgestellt hat. Mit dem H12 sollen sich vor allem Lifestyle-bewusste Konsumenten angesprochen fühlen, die für nützliches Zubehör auch gern etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Doch nicht nur das Aussehen überzeugt. Den Beinamen MOTOPURE trägt das H12 aus berechtigtem Grund, soll es beim Träger doch ein pures Klangerlebnis erzeugen.

Beim H12 wird Motorolas CrystalTalk erstmals für Headsets eingesetzt und soll die Sprachwiedergabe auch bei hoher Umgebungslautstärke für den Nutzer verbessern. Um Hintergrund- und Verkehrslärm sowie Wind zu filtern, verfügt das Headset über zwei Mirkofone: über eines wird die Stimme des Trägers aufgenommen, über das zweite werden störende Geräusche registriert und eliminiert, sodass der Gesprächspartner besser zu verstehen ist. Mit einem Gewicht von 12 Gramm ist das H12 federleicht und passt sich durch den flexiblen Bügel ideal an das Ohr an.

Mit einer Akkulaufzeit von 192 Stunden im Standby und einer maximalen Gesprächszeit von 5,5 Stunden eignet sich das H12 für Vieltelefonierer und Reisefreudige, die nicht immer eine Steckdose in Griffweite haben. In den Farben Schwarz und Silber ist das Modell ab Januar 2008 für 99 Euro im Handel verfügbar.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
113390