1297361

Motorola E770v bei Vodafone für einen Euro

04.04.2006 | 15:42 Uhr |

Vodafone hatte schon im letzten Jahr mit seiner UMTS-Kollektion versucht, möglichst viele neue Kunden für sein UMTS-Netz zu begeistern. Aber erst in den vergangenen Monaten sind mehr und mehr Mobilfunknutzer auf das schnellere 3G-Netz umgestiegen - vor kurzem konnte Vodafone den eine millionsten UMTS-Kunden begrüßen. Vodafone will diesem Trend kurz vor Weihnachten mit 20 3G-Handys und vier verschiedenen Datenkarten noch ein wenig vorantreiben.



Eines dieser zur Winterkollektion gehörenden Mobiltelefone ist das Motorola E770v , das ab sofort in den Vodafone-Shops erhältlich ist. Das E770v kostet mit einem UMTS-SpezialPaket 100 oder 200 einen Euro, hinzu kommen monatliche Grundgebühren von 35 bzw. 45 Euro und ein einmaliger Anschlusspreis von 25 Euro. Als CallYa-PrePaid-Telefon kostet das E770v 199,50 Euro, der Preis ohne Karte beträgt 499,50 Euro. Im Lieferumfang sind ein Stereo-Headset und eine 32 MB Trans-Flash-Karte enthalten. Das Motorola E770v verfügt über ein 65K-Farbdisplay und eine eingebaute Kamera, die jedoch nur VGA-Auflösung besitzt. Die Nutzung von Vodafone MobileTV mit Spezialprogrammen für UMTS-Handys ist mit dem Motorola E770v möglich. Außerdem besteht uneingeschränkter Zugriff auf die Vodafone-MusicDownloads, die heruntergeladenen Musikdateien können schließlich mit dem integriertem MP3-Player abgespielt werden. Zum Speichern von Content verfügt das Handy über einen internen Speicher von ca. 32 MByte. Das Motorola E770v ist mit einem 1.000 mAh-Li-Ion Akku ausgestattet und erzielt eine Stand-by-Zeit von bis zu 145 Stunden und Gesprächszeiten von lediglich 2 Stunden.

Mehr Informationen:
» Vodafones Weihnachtskollektion
» Motorola E770v
» Vergleich von UMTS-Handys

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297361