168288

Neue Motorola-Headsets mit Hightech-Geräuschunterdrückung

15.10.2008 | 11:15 Uhr |

Motorola bringt zwei neue Headsets für Mobiltelefone auf den Markt, die besonders gute Tonqualität bieten sollen.

Sowohl das Motopure H15 als auch das H780 verwenden die CrystalTalk-Technologie von Motorola, die bei lauten Hintergrundgeräuschen automatisch aktiv wird und diese so reduziert, dass man seinen Gesprächspartner klar und deutlich versteht. Beide Headsets sollen mit mehr als 200 Handymodellen von über 15 verschiedenen Herstellern kompatibel sein.

Motorola erweitert seine Produktpalette um zwei neue Bluetooth-Headsets. Das Motopure H15 im "exklusiven Klappdesign" soll "einzigartige Klangqualität" bieten, schreibt der amerikanische Hersteller in seiner Pressemitteilung. Das H780 besteche durch seinen knackigen Sound. In einem unabhängigem Test von Metrico, einem führenden Provider mobiler Messprodukte und Dienstleistungen, hätten beide Modelle die bestmögliche Reduzierung von Hintergrundgeräuschen gezeigt. Beide Headsets bieten Motorolas CrystalTalk-Technologie, die bei lauten Hintergrundgeräuschen automatisch aktiv wird und diese so reduziert, dass man seinen Gesprächspartner klar und deutlich versteht.

Sowohl das Motopure H15 als auch das H780 bieten interessante Funktionen: Durch die Multipoint-Technologie können Nutzer die Headsets gleichzeitig mit ihrem Privat-Handy und mit dem Geschäftsgerät koppeln, die EasyPair-Technologie vereinfacht die Kopplung mit allen kompatiblen Handys. Beide Headsets sollen mit mehr als 200 Handymodellen von über 15 verschiedenen Marken kompatibel sein.

Durch sein Klappdesign lässt sich das Motopure H15 besonders einfach bedienen: Ausgeklappt ist es sofort sprechbereit, in geschlossenem Zustand wird die Batterie geschont. Schon nach 15 Minuten Ladezeit soll das H15 eine Stunde Gesprächszeit garantieren. Das Headset bleibt auch während des Ladevorgangs in der Basisstation mit dem Handy in Verbindung, sodass die Nutzer jederzeit das nächste Gespräch annehmen können.

Das Motorola H780 ist besonders auf Ausdauer getrimmt. Mit bis zu sieben Stunden Gesprächszeit ermögliche das H780, auch unterwegs Gespräche so lange wie nötig zu führen. Der nur neun Millimeter kleine Lautsprecher ist so konstruiert, dass er sich jeder Ohrform anpassen kann. Ein gebürsteter Karbonfiberüberzug, ein Metallgitter und die strukturierten Seitenflächen verleihen dem Headset einen schlanken und glänzenden Look. Das Motopure H15 wird ab dem 4. Quartal 2008 für 100 Euro bei The Phone House erhältlich sein, das H780 kommt gleichzeitig für 80 Euro in den Handel.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
168288