221032

Erste Fotos vom Motorola-Androiden

Der Handyhersteller Motorola arbeitet bereits seit längerem an Smartphones mit dem Betriebssystem Android. Sie sollen ihm helfen, wieder aus der tiefen Krise herauszukommen, in der die Sparte des Telekom-Konzerns seit über einem Jahr steckt. Das erste Modell, das auf den Markt kommen wird, ist das Motorola Morrison. Erste Hinweise darauf lieferte eine Roadmap von T-Mobile vom Mai, auf der das Gerät gelistet wurde. Mittlerweile scheint die Entwicklung größtenteils fertiggestellt, wie erste, leider unscharfe Fotos zeigen.

Das Motorola Morrison ist ein Touchscreen-Smartphone mit seitlich ausziehbarer Volltastatur, ähnlich dem T-Mobile G1. Neben den Tasten ist außerdem ein Trackpad zu sehen und ein Teil der Menütasten wie die Suche und die Zurücktaste. Letztere wurde zusätzlich unter dem Display platziert. Die Menütasten unter dem Touchscreen scheinen - erstmals bei einem Android-Gerät ? berührungsempfindlich zu sein. Interessanterweise sind keine Tasten zum Annehmen von Gesprächen und zum Auflegen zu sehen.

Technische Daten wurden bislang noch nicht zu dem Gerät veröffentlicht. Mit Sicherheit verwendet das Morrison den GSM-Standard zum Telefonieren und nicht den in den USA ebenfalls gebräuchlichen Standard CDMA. Darauf deutet das T-Mobile-Branding auf dem abgebildeten Gerät hin. Die schwarz-blaue und weiß-blaue Farbgebung lässt auf Jugendliche als Zielgruppe schließen, die viele Textmitteilungen verschicken.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
221032