55570

Moorhuhnjagd auf Politiker

Wieder eine neue Variante des beliebten Moorhuhnspiels: Beim "Angriff der Bimbes-Kanone" werden Politiker mit einschlägiger Spendenerfahrung zur Zielscheibe für die Mausklick-Attacken.

Wieder eine neue Variante des beliebten Moorhuhnspiels: Beim "Angriff der Bimbes-Kanone" sind keine unschuldigen Hühnchen und auch keine "Big-Brother"-Kandidaten, sondern bestimmte Politiker Zielscheibe für die Mausklick-Attacken. Die Munition besteht aus mit Spenden gefüllten Geldkoffern, die der Spieler innerhalb von zweieinhalb Minuten auf die "richtigen" Politiker werfen muss. Im Gegensatz zu den Moorhühnern verschwinden die Politikerfiguren nicht, sondern tauchen zeitversetzt wieder auf, um weitere "Zuwendungen" entgegen zu nehmen.

Die meisten Punkte gibt's für Treffer auf Ex-Kanzler Helmut Kohl, dessen Stimme zu Spielbeginn ertönt: "Ich weiß aach nit, wo de ganze Bimbes herkimmt!" Wer dagegen versehentlich Angela Merkel oder Wolfgang Thierse trifft, muss mit Punktabzug rechnen.

Das kostenlose Spiel basiert auf Flash-Technik.

Download

Moorhuhn jetzt online (PC-WELT Online, 17.4.2000)

Big-Brother-Moorhuhnspiel verboten (PC-WELT Online, 13.4.2000)

Moorhuhn fürs Fernsehen (PC-WELT Online, 11.4.2000)

Rache der Moorhühner gestoppt (PC-WELT Online, 6.4.2000)

Gratis-Spiele: Blutsaugende Moorhühner (PC-WELT Online, 3.4.2000)

Jagd auf Big-Brother-Akteure (PC-WELT Online, 31.3.2000)

Moorhuhn täglich gejagt (PC-WELT Online, 29.3.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
55570