239061

Moorhuhn-Macher kündigen zwei neue Spiele an

05.11.2002 | 10:26 Uhr |

Die Moorhuhn-Macher bei Phenomedia sind wieder aktiv. Die im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens der Phenomedia AG einberufene Gläubigerversammlung hat dem Insolvenzverwalter Dr. Wulf-Gerd Joneleit, den Auftrag erteilt, den Geschäftsbetrieb des Unternehmens in der Insolvenz fortzuführen. Gleich zwei neue Spiele sollen noch bis Weihnachten auf den Markt kommen.

Die Moorhuhn-Macher bei Phenomedia sind wieder aktiv. Die im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens der Phenomedia AG einberufene Gläubigerversammlung hat dem Insolvenzverwalter Dr. Wulf-Gerd Joneleit, den Auftrag erteilt, den Geschäftsbetrieb des Unternehmens in der Insolvenz fortzuführen. Gleich zwei neue Spiele sollen noch bis Weihnachten auf den Markt kommen.

Noch im November soll das Spiel "Moorhuhn Kart Racer" erscheinen, in dem das bekannte Moorhuhn wieder eine wichtige Rolle spielen wird. Im Gegensatz zu den bisherigen Moorhuhn-Spielen wird das Spielziel allerdings nicht das Abschießen der possierlichen Tierchen sein. Vielmehr wird es um die Jagd nach neuen Runden-Rekorden auf Kart-Bahnen gehen. Erste Infos und Screenshots zu dem Spiel tauchten bereits im April im Internet auf ( wir berichteten ).

Noch bis Weihnachten soll "Sven Zwo" in den Handel kommen. Dabei handelt es sich um das zweite Spiel, in dem das sexhungrige Schaf Sven Bomwollen eine wichtige Rolle spielt.

Phenomedia: Insolvenzverfahren eröffnet (PC-WELT Online, 01.08.2002)

Moorhuhn-Streit: Phenomedia wehrt sich (PC-WELT Online, 29.07.2002)

Das Moorhuhn hat ein neues Zuhause (PC-WELT Online, 25.07.2002)

Phenomedia AG stellt Insolvenzantrag (PC-WELT Online, 14.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
239061