200596

Display-Pärchen von BenQ

Der Monitorspezialist BenQ bringt mit dem G2110W und G2110WA zwei 21,6-Zoll-LC-Displays auf den Markt, die sowohl mit einem digitalen als auch analogen Anschluss aufwarten.

BenQ kündigt zur Monatsmitte die beiden LC-Displays G2110W und G2110WA in schwarzer Klavierlack-Optik an.–Die Geräte sind 21,6 Zoll groß und bringen Bilder mit 16,7 Millionen Farben auf den Schirm. Darüber hinaus unterstützen die LCDs den sRGB-Farbmodus, der die Farbtemperatur und den Gammawert exakt auf die Vorgaben des sRGB-Farbraums abstimmt. So ist sichergestellt, dass die Farben über verschiedene Peripheriegeräte wie z.B. Digitalkameras oder Drucker korrekt wiedergegeben werden. Die Widescreen-LCDs schaffen eine Auflösung von bis zu 1.680 x 1.050 Bildpunkten.

Dank der Helligkeit von 300 Candela pro m² und einem dem Kontrastverhältnis von 2.500:1 sollen Inhalte gestochen scharf angezeigt werden – unabhängig vom Lichtverhältnis. Ferner passt die Hintergrundbeleuchtung die Helligkeit automatisch an den Bildinhalt an. Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 5 Millisekunden an. Dadurch werden auch schnelle Bewegtszenen schlierenfrei dargestellt. An Schnittstellen stehen ein Sub-D- und ein DVI-D-Anschluss inklusive HDCP-Unterstützung parat. BenQ will die beiden LCDs G2110W/ WA für rund 230 und 220 Euro in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200596