99022

Monad: CMD.exe erhält einen Nachfolger (Update: Screenshots)

20.06.2005 | 16:41 Uhr |

Microsoft entwickelt bereits seit geraumer Zeit unter dem Codenamen "Monad" eine neue Kommadozeile, kurz MSH für Microsoft Shell.

Microsoft entwickelt bereits seit geraumer Zeit unter dem Codenamen "Monad" eine neue Kommadozeile, kurz MSH für Microsoft Shell. "Monad" wird voraussichtlich in Longhorn enthalten sein. Wahrscheinlich ist allerdings auch eine Veröffentlichung für Windows XP. Für testwillige Anwender hat Microsoft jetzt einen neue Beta-Version von MSH zum Download bereitgestellt.

MSH soll den Anwendern die Möglichkeit geben, wie bisher in CMD.exe einfache Befehle auszuführen. Andererseits sollen auch komplexere Programme möglich sein und Anwender sollen MSH ähnlich der Unix-Shell "Bash" nutzen können. Die Beta-Version von MSH benötigt das .NET Framework 2.0, das derzeit ebenfalls nur in einer Beta-Version verfügbar ist.

Die Verbreitung von MSH erfolgt über Microsofts Betaplace. Mittels eines kostenlosen Passport-Kontos können sich Interessierte über diesen Link für die Teilnahme an der Beta bewerben. Melden Sie sich mit ihrem Passport-Zugang an und geben dann als Guest-ID folgendes ein: "mshPDC". Nach dem Ausfüllen eines Formulars (Survey: Longhorn Command Shell) wird gegebenenfalls nach einigen Tagen eine Einladung zur Beta an die Mail-Adresse des Passport-Kontos geschickt und der Download ist dann möglich.

Im "MSH Wiki" erläutert Microsoft ausführlich das Prozedere für die Teilnahme an der Beta. Hier finden sich auch zahlreiche Details zu MSH. Einen Überblick über MSH finden Sie auch in diesem Video , in dem der für MSH verantwortliche Entwickler sein Projekt vorstellt.

Update 21.06: Vier Screenshots hinzugefügt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
99022