154436

Palm veröffentlicht SDK für webOS

Der US-amerikanische Smartphone-Hersteller Palm hat jetzt die Entwicklungsumgebung (Software Development Kit, SDK) für sein neues Handybetriebssystem webOS vorgestellt. Das Mojo SDK ermöglicht es Programmierern, Anwendungen für webOS zu entwickeln und auf Kompatibilität mit dem Handybetriebssystem zu überprüfen. Doch das SDK ist ebenso neu wie WebOS und wurde daher von Palm bisher nur für eine ausgewählte Gruppe von Partnerfirmen zur Verfügung gestellt. Nun glaubt das Unternehmen, dass die Entwicklungsumgebung reif genug sei und einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Auf http://developer.palm.com/ kann jetzt jeder Entwickler einen Zugang zum Mojo SDK beantragen.

Palm gab außerdem bekannt, dass der Drittentwickler MotionApps einen Emulator für das Palm Pre entwickelt. Er ermöglicht alten Palm-OS-Programmen, auf dem neuen WebOS-System zu laufen. WebOS ist für die Fingerbedienung optimiert und eng mit dem Internet verzahnt. Das erste Gerät mit der neuen Plattform ist das Palm Pre, das zunächst in den USA auf den Markt kommen wird. Europa soll folgen, der genaue Erscheinungstermin ist aber noch unklar.

Bei webOS werden alle Funktionen als Tabs auf dem Startbildschirm dargestellt. Das sind kleine, nebeneinander angeordnete Fenster, ähnlich den aufgerufenen Internetseiten beim Safari-Browser des iPhone. Mit einer Fingerbewegung wechselt der Nutzer zwischen ihnen. Im Hintergrund läuft eine angepasste Linux-Variante und darüber die Webkit Rendering Engine, die für alle Menüfunktionen des Smartphones verwendet wird. Neue Programme können von Programmierern mit Kenntnissen von CSS, HTML und JavaScipt sehr einfach entwickelt werden.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
154436