1985581

Modulares Google-Handy setzt auf Rockchip-SoC

25.08.2014 | 12:47 Uhr |

Google hat sich nun für einen Chip-Hersteller für das modular aufgebaute Smartphone Project Ara entschieden.

Google arbeitet mit Project Ara seit einiger Zeit an einem modular aufgebauten Smartphone, bei dem die einzelnen Komponenten wie Speicher, CPU und Display aus einfach austauschbaren Modulen bestehen. Das Herz dieser Geräte wird der chinesische Hersteller Rockchip entwickeln und produzieren. Das teilt Google auf der Google-Plus-Seite des Projekts mit. Demnach sei Rockchip mit der Entwicklung eines für Project Ara geeigneten mobilen System-On-Chip (SoC) beauftragt worden.

Bei einem SoC sind alle wichtigen Funktionen und Bestandteile eines Systems (Prozessor, Bus, Grafik) auf einem Chip vereint. Der Rockchip-Prozessor werde der Wegbereiter der Vision einer modularen Architektur eines Smartphones sein, so Google. Mit einem ersten Prototypen eines solchen Smartphones kann Anfang 2015 gerechnet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1985581