38952

Hugo Boss kleidet das Samsung F480 neu ein

Nach Prada und Giorgio Armani hat sich auch das Modelabel Hugo Boss entschieden, sein Angebot um ein Handy zu erweitern. Der Metzinger Konzern hat sich für ein Modell von Samsung entschieden, das F480. Im Dezember kommt das Hugo-Boss-Handy europaweit in den Handel.

Nach Giorgio Armani und Prada will nun auch das Modelabel Hugo Boss ein Handy unter eigenem Namen herausbringen. Wie Armani kooperiert das Unternehmen dazu mit Samsung und entschied sich für den einfachen Weg, ein existierendes Modell mit eigenem Namen zu versehen. Hugo Boss hat das Samsung F480 gewählt, den Nachfolger des Armani-Phones Samsung P520.

Die Veränderungen bleiben dezent. Das Modelabel verziert das Handy auf der Vorderseite mit seinem Schriftzug und hat die Software, inklusive Hintergründe und Icons, an den Stil von Hugo Boss angepasst. Außerdem ist im Paket ein Bluetooth-Headset enthalten, das ebenfalls das Markenzeichen des Metzinger Modekonzerns trägt.

Darüber hinaus bleibt das Handy unverändert. Der Käufer bekommt ein Touchscreen-Modell mit einem 2,8 Zoll großen QVGA-Display, HSDPA und einer 5-Megapixel-Kamera. Die Technik kleidet Samsung in eine schicke Hülle mit Leder-Rückseite und Minimal-Maßen von 98,4x55x11,6 Millimeter. Das Hugo-Boss-Phone erscheint im Dezember europaweit im Handel. Der Preis soll 479 Euro betragen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
38952