132328

Mobiltelefone als "Schlüssel" für Bankkonten

Bankkonten sollen mit Hilfe von Mobiltelefonen gegen Missbrauch gesichert werden.

In Japan können Bankkonten künftig mit Hilfe von Mobiltelefonen gegen Missbrauch an Geldautomaten gesichert werden.

Das Unternehmen NTT Communications hat ein System entwickelt, bei dem Bankkonten mit Mobiltelefonen zwecks Abhebungen an Geldautomaten zunächst "aufgeschlossen" werden können. Zu diesem Zweck sende der Nutzer mit seinem Telefon ein Passwort an das Computersystem der Bank, teilte ein Sprecher von NTT Communications am Donnerstag in Tokio mit.

Danach wird das Konto wieder automatisch geschlossen. Auf diese Weise sollen Bankkonten in Zukunft gegen Zugriff mit Hilfe gefälschter Karten oder gestohlener PIN-Nummern geschützt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132328