49104

Mobilkom Austria startet HSDPA-Netz in Österreich

Der österreichische Netzbetreiber Mobilkom Austria wird noch in diesem Monat als erster Netzbetreiber des Landes ein HSDPA-Netz starten, welches vorerst in Teilen Wiens verfügbar sein wird. Zugleich bringt der Anbieter mit der Vodafone Mobile Connect Card Breitband (HSDPA/UMTS/EDGE) die erste Datenkarte auf Grundlage der neuer Trägertechnologie auf den Markt, welche ab dem 23. Januar erhältlich sein wird. Im Sommer dieses Jahres sollen alle Landeshauptstädte Österreichs mit "A1 HSDPA" abgedeckt sein.





"Die neue Datenkarte [...] ist ab 23. Jänner 2006 in den A1 Shops und im Laufe der nächsten Wochen im Fachhandel verfügbar", erklärt Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstand Marketing, Vertrieb und Customer Services bei Mobilkom Austria. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit A1 HSDPA der erste Netzbetreiber Österreichs sein, der seinen Kunden die Vorteile dieser neuen, schnellen Technologie anbietet". Der Preis beläuft sich auf 99 Euro, wer allerdings bereits eine UMTS+EDGE Datenkarte besitzt, kann sich ein kostenloses Update auf HSDPA herunterladen.

Je nach Nutzung bieten sich für Datenkarten-Besitzer zwei verschiedene Datentarife an: MOBILES BREITBAND 500 mit monatlich 500 MByte (plus 100 MByte Fair Use-Toleranz - entsprechend 20 Prozent Datenvolumen im Monat) ist in Verbindung mit einer A1 Erstanmeldung bis zum 30. April 2006 ab 29 Euro im Monat erhältlich. MOBILES BREITBAND 1000 mit monatlich 1.000 MByte (plus 200 MByte Fair Use) gibt es - bei A1 Erstanmeldung bis 30. April 2006 - ab 49 Euro.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
49104