148434

Samsung will mit Highend-Handys Marktführer werden

Samsung wird 2009 überwiegend hochpreisige Mobiltelefone für die Mittel- und Highend-Klasse auf den Markt bringen. Der Hersteller erwartet dadurch höhere Umsätze und eine bessere Gewinnmarge. Außerdem will Samsung in Taiwan Marktführer werden.

Samsung konzentriert sich dieses Jahr auf Mobiltelefone für den Highend-Bereich. Darüber hinaus rechnet der koreanische Hersteller damit, 2009 in Taiwan die Marktführerschaft zu übernehmen und dort umgerechnet 200 Millionen US-Dollar Umsatz zu erzielen. Nach Meinung von Smile Kim, President von Samsung Electronics Taiwan, sind Verkaufszahlen zwar wichtig, "viel wichtiger sei aber der Wert jedes einzelnen Geräts. Samsung wird sich in diesem Jahr auf Mittelklasse- und Highend-Handys fokussieren", sagte der Manager. Einerseits werde dadurch der Umsatz gesteigert, anderseits bieten hochpreisige Highend-Geräte eine größere Gewinnmarge je Gerät.

2009 rechnet Samsung mit weltweiten Verkaufszahlen von 200 Millionen Einheiten, 2008 setzte der zweitgrößte Hersteller 196,6 Millionen Geräte ab. Der Marktanteil betrug Ende Dezember 2008 16,7 Prozent. Vor den Koreanern stand nur Nokia mit einem Marktanteil von 39,8 Prozent und 468,4 Millionen verkauften Mobiltelefonen.

Im Mittelpunkt der neuen Samsung-Handys stehen eine verbesserte Benutzeroberfläche, die Wiedergabe von Videos und Sound in High-Definition-Qualität (HD) sowie die Einführung weiterer Touchscreen-Handys und Feature-Phones, sagte Kim. Laut Ryu Jae-hyun, Director der Mobile Marketing Abteilung von Samsung Electronics Taiwan, wird Ende März bereits das S8300 Ultra Touch als neues Top-Modell der Style-Kategorie in den Handel kommen, im Bereich Multimedia kündigte er für Juni 2009 die Musikhandys M7600 Beat DJ und das M6710 Beat Disc an. Darüber hinaus seien Smartphones mit HD-Display, ein Armani Phone mit Windows Mobile OS sowie umweltfreundliche Geräte mit Solarzellen dieses Jahr in der Pipeline.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
148434