39068

Nokia unterstützt ab Dezember Lotus Notes

Nokias bringt im Dezember die Applikation Lotus Notes Traveller für S60-Handys heraus. Damit haben deren Nutzer Zugriff auf IBMs Lotus Domino Server und können in Echtzeit auf E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgaben zugreifen.

Nokias Smartphones werden demnächst auch Lotus Notes unterstützen. Ab Dezember bekommen die Nutzer eines Nokia-Handys mit S60 3rd Edition über die Anwendung Lotus Notes Traveller Verbindung mit IBMs Lotus Domino Server, einer Unternehmenslösung für die Teamarbeit über das Internet, und können in Echtzeit auf E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgabenlisten zugreifen.

Die Software wird kostenfrei angeboten. Nokia erhofft sich mit der Anwendung eine stärkere Präsenz im umsatzträchtigen Businessumfeld, immerhin betreut IBM weltweit 140 Millionen Nutzer dieser Lösung. Die Integration von Lotus Notes ist ein für Nokia zweiter wichtiger Schritt in diese Richtung nach der Integration von Microsofts Exchange ActiveSync im September 2008.

Die eigene Unternehmenslösung Intellisync Mobile Suite wird Nokia in Zukunft dagegen nicht mehr vermarkten. Das kündigte der Handyhersteller Ende September an. Die Unterstützung für den Blackberry-Client Blackberry Connect stellte das Unternehmen mit der Einführung der Business-Smartphones Nokie E66 und E71 ebenfalls ein. Anscheinend fühlt sich Nokia vom Blackberry-Hersteller RIM stärker bedroht als von Microsoft.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
39068