63860

Chat-Programm von T-Mobile

13.07.2008 | 14:03 Uhr |

Das Mobilfunkunternehmen T-Mobile bietet ab Oktober einen Chat-Service fürs Handy an. Dieser unterstützt sowohl die Protokolle des AOL Instant Messengers sowie ICQ, aber auch die des Windows Live Messengers und Yahoo!

Ab Oktober will Deutschlands führendes Mobilfunkunternehmen T-Mobile einen Chat-Service für Handys ins Programm aufnehmen. Wie am PC lassen sich damit die Messaging-Dienste des AOL Instant Messengers , von ICQ , Windows Live Messenger oder Yahoo! über das Mobiltelefon nutzen. Sowohl Freundeslisten als auch Smileys können von einem PC-Konto übernommen werden. Eine All-inclusive-Flatrate soll die monatlichen Kosten dabei kalkulierbar machen. Die Anzahl der versendeten Nachrichten spielt somit keine Rolle mehr. Den ersten Monat bietet T-Mobile allen Kunden sogar kostenfrei an.

Sobald eine neue Nachricht auf dem Mobiltelefon eingeht, wird der für unterschiedliche Handys optimierte Chat-Service automatisch gestartet. Mit diesem Standby-Modus soll sowohl Rechenleistung gespart als auch die Akku-Laufzeit verlängert werden. Die Display-Darstellung und Tastenbelegung will T-Mobile optimal an die Möglichkeiten des jeweiligen Mobiltelefons anpassen. Während einer Chat-Session können zudem Anrufe wie gewohnt angenommen werden.

Der Instant Messenger von T-Mobile soll ab Oktober für ein Dutzend Handymodelle von Nokia und Sony Ericsson bereitgestellt werden. Geräte anderer Hersteller folgen wenig später. Auf bestimmten Handymodellen ist der mobile Chat-Service bereits vorinstalliert, alternativ lässt sich die Software aus dem Internet herunterladen. Interessierte können die Software auf der IFA 2008 , die vom 29. August bis 3. September in Berlin stattfindet, am Stand der Deutschen Telekom selbst ausprobieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
63860