149174

Acer will Smartphones für unter 50 Euro anbieten

Acer hat schon wieder vier Handys angekündigt. Sie sind zwar keine Technikwunder, haben aber ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn Acer will Windows Mobile 6.5 darauf installieren und sie dann für 49 Euro verkaufen.

Acer will 2009 mit 10 neuen Smartphones in den Handymarkt einsteigen. Jetzt hat der Computerbauer mit Sitz in Taiwan neue Details zu seinen Geräten genannt. Sie zeigen, dass sich Acer nicht mit Highend-Technik, sondern mit einer agressiven Preispolitik auf dem Markt etablieren will.

Auf dem Mobile World Congress in Barcelon hatte Acer bereits Mitte Februar vier von seinen zehn für 2009 angekündigten Geräten gezeigt. Der Chef der neuen Smartphone-Sparte, Aymar de Lencquesaing, hat jetzt auf der Computermesse Cebit mehr über nächsten vier Handys verraten. Sie sollen alle mit Windows Mobile 6.5 laufen und eine Kamera und GPS haben. An der Spitze steht das F1, ein dünnes und elegantes Handy mit einem hochauflösenden Touchscreen und einer 5-Megapixel-Kamera. Direkt darunter ist das L1 angesiedelt. Der Slider kommt auch mit Touchscreen, hat aber zusätzlich eine aufschiebbare, numerische Tastatur.

Die Smartphones C1 und E1 überzeugen vor allem mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie sollen "Smartphone-Funktionalität bieten, aber nur soviel wie ein einfaches Handy kosten", wird Lencquesaing vom IT-Magazin The Register zitiert. Acer will sie für 49 Euro verkaufen. Das Unternehmen hat außerdem bekräftigt, noch zwei weitere Handys in diesem Jahr herauszubringen. Und die müssen nicht zwingend mit Windows Mobile ausgestattet sein. Android wurde genannt und Lencquesaing hat diese Möglichkeit zumindest nicht ausgeschlossen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
149174