161862

Webtool für optimierte Handy-Webseiten

02.04.2008 | 12:22 Uhr |

Mit einer Online-Anwendung passen Webdesigner ihre Seiten an verschiedene Endgeräte an. Dabei helfen Profile bei der Wahl des richtigen Layouts und der Auflösung für das jeweilige Gerät.

Das britische Unternehmen Wapple hat "Wapple Canvas Zest" vorgestellt. Das webbasierte Werkzeug dient zum Erstellen von Webseiten, die für das mobile Internet optimiert sind. Durch das Geräteprofilsystem "Device Profiler" will Wapple sicherstellen, dass Seiten auf jedem mobilen Endgerät bestmöglich dargestellt werden. Neben einem Grundpaket sind auch Erweiterungen mit spezieller Funktionalität beispielsweise für News-Seiten verfügbar. Das Produkt wird auf der CTIA Wireless 2008 vorgestellt.

Obwohl etwa Apple beim iPhone damit wirbt, "das echte Internet" mobil zu machen, ortet Wapple weiterhin den Bedarf optimierter Webseiten. "Es ist ein viel intuitiveres Design für das mobile Interneterlebnis", erklärt Lorraine Mesirow, Wapple Customer Support Manager, im pressetext-Gespräch. Sie verweist etwa auf aufwändiges Scrollen durch normale Webseiten, das mobile Surfer frustrieren könnte. Das Online-Tool Canvas dient dazu, ohne großen Aufwand WAP-Seiten zu erstellen. "Es ist kein technisches Wissen nötig, um sehr kreative und individuelle Seiten mit Canvas zu designen", betont Anne Thomas, Mitgründerin und Business Development Director von Wapple. Multimedia-Seiten mit Flash Lite, Java oder Video-Downloads werden unterstützt.

Als besonderen Vorteil des Angebots betont Wapple die gerätespezifisch optimierte Darstellung der WAP-Seiten. Der Device Profiler der Wapple-Plattform sei in der Lage, die Seiten so zu konfigurieren, dass sie an verschiedenste Endgeräte und Browser perfekt angepasst werden können. Entsprechende Profile gibt es etwa für Smartphones, PDAs das iPhone und die Playstation Portable. Weiters ist es möglich, auf eine Wapple-WAP-Seite zugreifende Geräte zur regulären Webseite umzuleiten.

Canvas Zest ist Wapples Überbegriff für eine ganze Produktfamilie. Ein Basisservice ist kostenlos verfügbar, da es durch Werbung von Drittanbietern finanziert wird. Gegen eine Gebühr von 15 Pfund im Monat ist ein werbefreies, leicht ausgeweitetes Paket erhältlich. Weiters werden speziell an Unternehmen gerichtete spezialisierte Erweiterungen angeboten, die dem Betrieb von News- und Informationsseiten, Werbeangeboten oder Content-Download-Seiten dienen. Wapple hat nach eigenen Angaben tausende Kunden weltweit, ein nahmhafter Referenzkunde ist MTV Networks Europe (WAP: http://wap.mtvmobile.com ). (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
161862