1898780

Mobiler Hotspot verspricht WLAN überall auf der Welt

05.02.2014 | 13:09 Uhr |

Das private WLAN fast überall auf der Welt? Diesen Service verspricht ein kleiner mobiler Hotspot, der via Satellit eine Verbindung mit dem Internet aufbaut. Ganz billig wird der Spaß aber nicht.

Das Unternehmen Iridium will einen WLAN-Hotspot mit Satelliten-Anbindung auf den Markt bringen. Das kleine Gerät soll im zweiten Quartal 2014 auf den Markt kommen und nahezu überall auf der Welt einen WLAN-Zugang zur Verfügung stellen. Dazu wählt es sich in das Satelliten-Netzwerk von Iridium ein. Besonders schnell wird diese Lösung aber nicht sein. Die Daten sollen mit rund 20 Kilobits in der Sekunde eintreffen.

Aus diesem Grund will Iridium eine spezielle Mail-Lösung anbieten, welche die niedrige Geschwindigkeit dank einer besonders effektiven Komprimierung teilweise ausgleichen soll. Mit ihr, so verspricht es der Hersteller, sei der Empfang von rund 20 textbasierten Mails pro Minute möglich. Man sei auch schon mit App-Entwicklern im Gespräch, um spezielle Lösungen für den Hotspot anbieten zu können.Genauere Informationen liegen bislang nicht vor - aber ein Browser wäre sehr nützlich.

Ganz billig wird der mobile Hotspot nicht werden: 800 US-Dollar soll er kosten. Gebühren für die Datenübertragung kommen noch dazu und sollen je nach gebuchtem Modell unterschiedlich hoch ausfallen. Die Prepaid-Lösung soll ungefähr 1 Dollar pro Minute kosten.

Iridium geht davon aus, dass die Geschwindigkeit in den kommenden Jahren zunehmen wird, da man eine neue Satelliten-Flotte ins All schicken wolle. Ab 2015 sollen die neuen Satelliten Übertragungsraten von 1,5 Mbps bieten.

Spannend ist auch die Frage, wie das Gerät mit Strom versorgt werden soll. Gerade in ländlichen Gebieten ist nicht immer eine Stromquelle zur Hand.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1898780