150460

Mobiler TV- und Radio-Empfänger auf PCMCIA-Basis

24.02.2006 | 16:03 Uhr |

Terratec hat einen weiteren Empfänger für mobiles Fernsehen am Notebook vorgestellt. Anders als viele Konkurrenzmodelle handelt es sich dabei aber nicht um einen USB-Stick, sondern um eine PCMCIA-Steckkarte.

Mit der Terratec Cinergy HT PCMCIA kann man analoges und digitales Fernsehen sowie FM-Radio und DVB-T-Radio aufs Notebook holen. Damit sollten Sie eigentlich überall Empfang bekommen und sind zudem für die digitale Zukunft gerüstet.

Die Karte bietet automatischen Sendersuchlauf, EPG (nur im DVB-T-Modus), Timeshift, Videotext und Videorecording im MPEG-2-Format. An der Karte befinden sich Anschlüsse für Composite und S-Video.

Für 109 Euro geht die Cinergy HT PCMCIA ab Ende März über die Ladentheke. Im Lieferumfang sind DVB-T-Antenne und Fernsehkabel sowie die Software Arcsoft Totalmedia 2 als Mediacenter enthalten.

Dieses PCMCIA-Modell unterscheidet sich von den meisten in den letzten Monaten vorgestellten TV-Karten für Notebooks durch die Anschlussart. Denn meist werden die TV-Empfänger in den USB-Port gesteckt. Eine PCMCIA-Karte steht nicht so weit heraus wie ein USB-Stick und bietet grundsätzlich mehr Platz für Anschlussmöglichkeiten. Zudem wird damit kein USB-Port belegt, den Sie vielleicht für andere Geräte benötigen. Einen Nachteil hat eine PCMCIA-TV-Karte allerdings gegenüber der USB-Lösung: Sie können sie nicht an einen Desktop-Rechner anschließen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150460