1253936

Mobiler GPS-Empfänger

26.06.2007 | 16:03 Uhr |

Der GPS-Empfänger Holux FX1 kann Signale via Bluetooth weiterleiten und außerdem per USB-Schnittstelle mit einem Endgerät verbunden werden.

Wer sein Bluetooth-fähiges Handy, PDA oder Notebook mit einen GPS-Navigationssystem erweitern will, findet mit dem Holux FX1 eine Alternative zu einem Stand-Alone-Gerät. Via Bluetooth sendet der FX1 das GPS-Signal an den PDA, das Handy oder das Notebook. Mit der entsprechenden Software lässt sich das Endgerät als vollwertiges Navigationssystem nutzen. Für Geräte ohne Bluetooth kann der FX1 auch über ein optionales USB-Datenkabel angeschlossen werden.

Das Gerät basiert auf dem MTK-3318-Chipsatz, der im Vergleich zum herkömmlichen SiRFIII-Chipsatz weniger Energie schlucken bei besserer Empfangsleistung schlucken soll. Der auswechselbare Lithium-Ionen-Akku soll mit einer Ladung 17 Stunden lang durchhalten. Der Holux FX1 misst 6,7 x 4,3 x 1,8 Zentimeter und wiegt gerade einmal 53 Gramm. 3 Farb-LEDs dienen zur Statusanzeige. CEAC will das Gerät im Juli für rund 80 Euro in den Handel bringen. Im Paket ist die Nokia Karten- und Navigations-Software "smart2go" mit 150 Landkarten und Routenplanung für über 30 europäische Länder enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253936