1243853

Mobiler Datentransport

28.02.2005 | 18:30 Uhr |

Notizen, Merkzettel und alle anderen handgeschriebenen Informationen geraten nicht allzu selten in Vergessenheit, weil der entsprechende Zettel gerade unter einem Berg Papier verschwunden ist.

Olympus bietet mit den beiden Voice Recordern WS-100 und WS-200S zwei vielseitige digitale Voice Recorder an, die nicht nur die Effektivität erhöhen, sondern auch die Arbeit erleichtern. Die zur USB Storage Class kompatibeln Geräte speichern neben Sprachdateien auch alle anderen Formate wie Power Point-, Word- oder auch Multimediadateien. Somit können digitale Daten jeder Art mühelos von einem PC zum anderen transportiert werden. Dafür sind weder zusätzliche Software, eine Docking Station noch ein Kabel nötig. Die Voice Recorder werden direkt in den USB-Anschluss gesteckt und werden als externes Laufwerk erkannt.

Möchte man Informationen aufzeichnen, erfolgt die Aufnahme im Windows Media Audio (WMA)-Format. Die Audiodateien lassen sich somit auf jedem Rechner mit dem Standardprogramm Windows Media Player wiedergeben. Im Langzeitmodus können beispielsweise bis zu 27 Stunden und 20 Minuten auf dem WS-100 beziehungsweise fast

55 Stunden auf dem WS-200S gespeichert werden. Der WS-200S besitzt außerdem ein integriertes Stereo-Mikrofon. Beide Modelle haben zudem einen Kopfhöreranschluss und einen eingebauten Lautsprecher.
Für die Organisation der Daten stehen fünf Ordner zur Verfügung, in denen jeweils maximal 199 Einträge vorgenommen werden können. Nicht mehr benötigte Dateien lassen sich problemlos löschen, ein Löschschutz sorgt aber dafür, dass wichtige Daten nicht verloren gehen können. Diese und andere Informationen werden auf einem LCD-Monitor abgebildet. Preise und Verfügbarkeiten der beiden Voice Recorder sind noch nicht bekannt. (fba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243853