1958384

Mobile Banking ist auf dem Vormarsch

17.06.2014 | 05:18 Uhr |

Deutsche Smartphone-Besitzer setzen bei der Abwicklung ihrer Bankgeschäfte im Internet laut einer aktuellen Studie zunehmende auf ihre mobilen Begleiter.

Das Sicherheitsunternehmen Fiducia IT AG hat in einer aktuellen Studie ( PDF-Download ) das Nutzungsverhalten der Deutschen bei der Abwicklung von Bankgeschäften unter die Lupe genommen. So lehnt nur noch ein Fünftel aller Deutschen Online-Banking komplett ab. Als Hauptgrund gaben 76 Prozent der Befragten dabei die Angst vor Betrug an.

In den vergangenen zwei Jahren zeichnete sich zudem ein Trend vom Online-Banking am PC hin zu Bankgeschäften per Smartphone oder Tablet-PC ab. Die Zahl der Nutzer, die beispielsweise Überweisungen per App ausführen, wuchs von 16 auf 21 Prozent. Noch stärkere Zuwächse gibt es bei den Tablet-PCs. Mit einem Sprung von sechs auf 13 Prozent, konnte sich der Nutzer-Anteil bei Banking-Apps hier mehr als verdoppeln.

Maßnahmen für sicheres Online-Banking

Online-Banking am PC wird noch von 61 Prozent der Befragten betrieben. Vor zwei Jahren waren es noch 67 Prozent. Besonders beliebt ist Mobile Banking in der Altersgruppe der 14- bis 34-Jährigen. Hier liegt der Nutzer-Anteil bei mehr als einem Drittel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1958384