38426

Die schönsten Handys der Messe

19.02.2009 | 16:15 Uhr |

Auf dem Mobile World Congress (MWC) präsentierten die Handy- und Smartphone-Hersteller ihre neuen Geräte und Dienste. Ein schneller Überblick für eilige Heavy User.

Wenngleich die weltgrößte Mobilfunkmesse Mobile World Congress als Ganzes vor der Folgen der schwindsüchtigen Weltkonjunktur nicht gefeit ist, bemühen sich die Hersteller, das Wirtschaftwunder im Smartphone-Segment fortzusetzen. Kein Wunder: Wie die jüngsten Marktzahlen besagen, wurden zuletzt rund 200 Millionen Smartphones jährlich verkauft - für die kommenden drei bis fünf Jahren wird ein jährliches Plus von 15 Prozent erwartet. Um das - allerdings noch zu relativ guten Zeiten - prognostizierte Wachstum zu schüren, überbieten sich etablierte Anbieter wie Nokia oder HTC mit neuen Modellen, drängen Player aus anderen Bereichen in das Segment ihr Glück oder nutzen die Chance auf ein Comeback.

Zu letzterer Kategorie zählt vor allem der Handheld-Pionier Palm. Nachdem das neu entwickelte Smartphone Palm Pre mit ebenfalls frischem Betriebssystem "WebOS" bereits auf der CES in Las Vegas für enormes Aufsehen gesorgt hatte, nutzte das Unternehmen die Mobilfunkmesse in Barcelona nun für zusätzliche Publicity. Spätestens nach den stattgefundenen Produktvorführungen dürfte es Palm nicht schwer fallen, Carrier für eine Kooperation zu finden: Das Gerät überzeugt durch eine flotte Bedienung via Touch- und Gestensteuerung; witzige Details wie eine übergreifende Suchfunktion und - nicht zu vergessen - eine funktionale Tastatur machen das Palm Pre zu einer akzeptablen Alternative zum Apple iPhone - wobei das Unternehmen auf eine wenn auch bereits leicht ergraute, aber ähnlich überzeugte Anhängerschaft zählen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
38426