20.06.2012, 14:34

Panagiotis Kolokythas

Mobile

Ab 18 Uhr: Kommt heute das erste Microsoft-Smartphone?

Microsoft lädt zum Windows Phone Summit ein

Nach Surface lädt Microsoft nun erneut zu einem Event ein, der am Mittwochabend um 18 Uhr beginnt. Kommt nach dem Microsoft-Tablet nun das erste Microsoft-Smartphone?
In der Nacht von Montag auf Dienstag hatte Microsoft seine ersten Tablet-PCs Surface der Öffentlichkeit vorgestellt. Am heutigen Mittwoch steht bei einer neuen Veranstaltung das mobile Betriebssystem Windows Phone im Mittelpunkt. Dazu hat Microsoft die Pressevertreter zu einem Event in San Francisco eingeladen, das dort um 9 Uhr - also 18 Uhr deutscher Zeit - starten wird.
In der offiziellen Ankündigung seitens Microsoft heißt es: "Microsoft (gibt) im Rahmen des Windows Phone Summit in San Francisco eine Vorschau auf die Zukunft von Windows Phone."
Windows Phone 8 ("Apollo") wird vorgestellt
Stellt sich natürlich die Frage, ob Microsoft nach Surface binnen weniger Tage - eher Stunden - mit einer weiteren, spannenden Ankündigung aufwarten wird. Dafür stehen die Chancen relativ gut. Es wird nämlich damit gerechnet, dass Microsoft bei dem Event am Mittwoch das neue Windows Phone 8 vorstellen wird, das bisher unter dem Codenamen "Apollo" entwickelt wurde.
Bei Windows Phone 8 ("Apollo") kommt der gleiche Kernel zum Einsatz, der für das Desktop-Betriebssystem Windows 8 entwickelt wird. Beim Vorgänger Windows Phone 7 beziehungsweise Windows Phone 7.5 (Mango) basierte der Kernel dagegen noch auf dem von Windows CE. Außerdem soll bei Windows Phone 8 auch der Internet Explorer 10 zum Einsatz kommen.
Laut dem, was bisher über Windows Phone 8 ("Apollo") gemunkelt wurde, dürfte das neue mobile Betriebssystem noch in diesem Jahr etwa zeitgleich mit Windows 8 auf den Markt kommen. Es wird dann Windows Phone 7.5 ("Mango") ablösen.
Metro-Apps auch für Windows Phone 8
Die Surface-Veranstaltung könnte außerdem auch im direkten Zusammenhang mit der neuen Windows-Phone-Veranstaltung stehen: Microsoft hat bei der Surface-Veranstaltung ein Surface-Tablet angekündigt, bei dem Windows RT und ARM-Prozessoren zum Einsatz kommen. Darauf laufen die im Windows Marktplatz erhältlich Metro-Apps.
Es wird erwartet, dass diese Metro-Apps auch auf künftigen Geräten mit Windows Phone 8 laufen werden. Für Entwickler wäre dies sicherlich von Vorteil, denn sie könnten damit ihre Metro-Apps nicht nur für alle Windows-8-Nutzer und Windows-RT-Nutzer anbieten, sondern auch den Besitzern von Smartphones mit Windows 8 Phone. Das dürfte letztendlich also auch für eine (Wieder-)Belebung des Windows Phone-Marktplatzes sorgen, der im Vergleich zu den Marktplätzen für iOS- und Android-Geräten bisher keine allzu gute Figur macht.
Neue Nokia-Geräte mit Windows Phone 8?
Die Wahrscheinlichkeit ist außerdem groß, dass Microsoft beim Event im Vorfeld zum Windows Phone Summit auch die ersten neuen Windows-Phone-Geräte präsentieren wird. Schenkt man den Gerüchten Glauben, dann dürfte es sich dabei um Geräte von Microsofts Windows-Phone-Partner Nokia handeln.
Oder gar das erste Smartphone "Made by Microsoft"?
Nach der Surface-Vorstellung würde es auch nicht überraschen, wenn Microsoft auch auf dem Smartphone-Markt in den "Attacke"-Modus schalten und sein allererstes Windows-Phone-Smartphone vorstellen würde. Dieses könnte dann von Nokia im Auftrag von Microsoft hergestellt werden. Damit würde Microsoft einen ähnlichen Weg wie Google gehen, das seine Google-Smartphones von Samsung fertigen lässt. Klar ist nur, dass Microsoft auf dem Smartphone-Markt bisher keine großen Erfolge verbuchen könnte. Mit einem eigenen Microsoft-Smartphone könnte das Unternehmen zumindest einen neuen Versuch starten, die Konkurrenten zu ärgern.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1497791
Content Management by InterRed