Mobil-CPUs

Nvidia produziert über drei Millionen Tegra-3-Chips für das Nexus 7

Freitag den 03.08.2012 um 11:20 Uhr

von Friedrich Stiemer

Nvidia stellt das Herzstück des Google Nexus 7: Den Vierkerner Tegra 3.
Vergrößern Nvidia stellt das Herzstück des Google Nexus 7: Den Vierkerner Tegra 3.
© Nvidia
Es soll der härteste Konkurrent zum iPad und Kindle Fire: das Nexus-7-Tablet von Google. Und anscheinend läuft es damit auch ganz gut: Der CPU-Lieferant Nvidia soll rund drei Millionen CPUs für das Google-Tablet produzieren.
Der Grafik-Hersteller Nvidia darf sich glücklich schätzen: Laut Aussagen aus der Lieferantenkette hat der Chip-Bauer eine gewaltige Order für über drei Millionen Tegra-3-Quad-Core-Prozessoren erhalten, die für den Einsatz in Googles Nexus 7 gedacht sind. Bis Jahresende will Google drei bis vier Millionen Tablets verkaufen. In unserem Test des Nexus 7 gilt das Google-Tablet mit der neusten Android-Version 4.1 (Jelly Bean) als unangefochtener Spitzenreiter in der Billig-Liga.

Nvidia verdient mit dem Tegra 3 gut mit

Da Nvidia jeden Tegra 3 mit etwa 25 US-Dollar (knapp 21 Euro) abrechnet, erhält der Hersteller allein in der zweiten Jahreshälfte Einnahmen von rund 75 Millionen US-Dollar durch das Nexus 7 und wird wohl einen Gewinn von rund 10 Millionen US-Dollar einstreichen. Zusammen mit weiteren Aufträgen für den Tegra 3 wird der Gewinn voraussichtlich die aktuell schwache Performance im Grafikchip-Markt auffangen.

Googles verlangt für ein Nexus 7 zwischen 199 bis 249 US-Dollar (etwa 163 bis 204 Euro), abhängig vom internen Speicher. Diese Niedrigpreis-Strategie lockt natürlich viele Kunden, was Nvidia wiederum ermöglicht sich schnell im ARM-basierten Prozessor-Markt zu erholen.

Freitag den 03.08.2012 um 11:20 Uhr

von Friedrich Stiemer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • magiceye04 19:33 | 04.08.2012

    Kann schon sein, aber TSMC ist halt meines Wissens der Fertiger, den sich Nvidia ausgesucht hat.
    Und GloFo hatte die 28nm doch irgendwie noch schlechter im Griff, wobei sich das inzwischen gebessert haben sollte.

    Mir wärs lieber, die Hersteller würden die 28nm-Technologie einsetzen, um die Geräte sparsamer zu mache, nicht um noch mehr Leistung rauszuquetschen. Aber Nein - halbierter Energiebedarf = "lasst uns die Zahl der Kerne verdoppeln!"

    Antwort schreiben
  • deoroller 18:17 | 04.08.2012
  • magiceye04 18:04 | 04.08.2012

    Hab ich mich auch gefragt.
    Richtiger müßte es heißen "VERKAUFTE über 3Mio..."
    Produziert wurden zudem sicher sogar noch mehr von TSMC, auch wenn der Ausschuß nicht so hoch sein wird wie bei den 28nm-Chip.

    Antwort schreiben
  • deoroller 21:01 | 03.08.2012

    Nvidia produziert über drei Millionen Tegra-3-Chips

    Seit wann hat Nvidia eine eigene Chipproduktion?

    Antwort schreiben
1540384