1298221

Mobcharger lädt Handyakkus unterwegs wieder auf

04.04.2006 | 17:58 Uhr |

Nach dem Hamster-betriebenen Aufladegerät, dem Weltempfänger mit eingebautem Stromgenerator und der Solar-Handtasche, gibt es nun mit dem so genannten Mobcharger eine neue Möglichkeit, wie Mobilfunknutzer unterwegs wieder ihr Handy-Akku aufladen können.



Es handelt sich dabei um eine schmale und nur 35 Gramm schwere Zink-Kohle-Batterie, die an ein Mobiltelefon angeschlossen, nach Sekunden wieder ausreichend Energie zur Verfügung stellt, um anschließend Telefonate bis zu einer Dauer von 1,5 Stunden führen zu können und den Bereitschaftsmodus rund 8 Stunden aufrecht zu erhalten ? die genauen Werte hängen von dem jeweiligen Handymodell ab. Will man den leeren Handy-Akku erst aufladen, muss man sich hingegen rund eine Stunde gedulden, bis der Akku wieder gefüllt ist. Der Mobcharger lässt sich danach nicht selbst wieder aufladen, kann aber leicht entsorgt werden.

Mobcharger ist ab sofort zum Preis von 7,99 Euro für Mobiltelefone der Hersteller Nokia, Motorola, Samsung und Sony Ericsson im Handel erhältlich. Zudem soll es eine Variante mit Mini-USB-Adapter geben, über den sich auch PDA-Akkus unterwegs aufladen lassen. Da es sich um eine Einweg-Batterie handelt, sollten Mobilfunknutzer alternativ die langfristig mit Sicherheit sinnvollere Investition in einen handelsüblichen Zweitakku zumindest vorher überdenken.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298221