824595

Internet Explorer 10 - Platform Preview 1 erschienen (Update)

12.04.2011 | 21:33 Uhr |

Microsoft hat zur Eröffnung der Mix 2011 in Las Vegas eine frühe Vorabversion vom Internet Explorer 10 zum Download freigegeben.

Microsoft hat am Dienstag die Entwicklermesse Mix 11 in Las Vegas eröffnet. Die Veranstaltung wurde von Dean Hachamovitch eröffnet, der als Corporate Vice President Internet Explorer bei Microsoft die Entwicklung des Internet Explorer verantwortet. Bevor der Internet Explorer 10 seine Weltpremiere feierte, stand zunächst der Internet Explorer 9 im Vordergrund.

Vor knapp  vier  Wochen hatte das Team um Dean Hachamovitch mit dem Internet Explorer 9   einen hervorragenden Browser mit Unterstützung moderner HTML5-Technologien und einer beeindruckenden Hardware-Beschleunigung ausgeliefert. Belohnt wurde damit auch, dass man früh auf die Entwickler hörte. Vor über einem Jahr, als Microsoft einen ersten Ausblick auf den Internet Explorer 9 gab, durften die Anwender nur auf Test-Seiten einen Blick in die Zukunft des Webs werfen. Mitlerweile gibt es immer mehr Seiten im Web, die HTML5-Technologien nutzen, um Anwendern Inhalte auf neue Art und Weise zu präsentieren.

Dazu gehört beispielweise das soziale Netzwerk Foursquare , das die Orte, die User besuchen, virtuell abbildet und somit neue Interaktionsmöglichkeiten bietet. Die Demo SVG Girl   zeigt auf beeindruckende Weise, welche Möglichkeiten moderne Browser bieten und der Anwender darf das Aussehen der Grafiken beeinflussen. Weitere spannende Sites: Auf dieser Seite dürfen Anwender ein eigenes Musik-Video   von einem Song von Bon Jovi erstellen. Und auf dieser Seite widmet Capcom seinem PacMan zum 30jährigen Geburtstag einen gigantischen Web-Auftritt .

HTML5 & Co. - 25 HTML5-Demos, die neue Browser ausreizen

"Entwickler verdienen es, dass wir alles rund um HTML5 richtig machen", sage Dean Hachamovitch in seiner Mix-11-Eröffnungsrede und verwies darauf, dass man viele Vorschläge der Entwickler nach Vorstellung der ersten Vorabversionen vom Internet Explorer 9 aufgegriffen und in den Browser integriert habe. Er betonte aber auch, dass vieles im Bereich HTML5 noch nicht final standardisiert wurde.

Ein großer Vorteil sei unterm Strich gewesen, dass man von Grund auf einen neuen Browser entwickelt habe. Der Nachteil: Windows-XP-Nutzer gehen leer aus. Dean Hachamovitch: "Einen neuen Internet Explorer für ein 10 Jahe altes Windows zu bauen, hätte keinen Sinn gemacht." Windows XP sei sowohl im Bereich Grafik als auch Sicherheit hoffnungslos veraltet.

Internet Explorer 10 Platform Preview 1 steht ab sofort zum Download bereit S eit vier Wochen ist der Internet Explorer 9 erhältlich. Und seit drei Wochen arbeitet das Internet-Explorer-Team bei Microsoft an dem Nachfolger. Einen ersten Ausblick auf den Internet Explorer 10 gaben Dean Hachamovitch und Windows-Chefentwickler Steven Sinofsky gemeinsam. Sinofsky verantwortete bereits Windows 7 und arbeitet mit seinem Team derzeit an Windows 8.

Vor allem bei Web-Entwicklern und -Designern dürften die Herzen höher schlagen, wenn sie hören, welche Technologien die IE-Entwickler bereits in die Vorabversion vom Internet Explorer 10 integriert haben. Dazu gehören:


CSS3 Multi-column Layout
CSS3 Grid Layout and CSS3 Felxible Box Layout
EcmaScript5 Strict Mode
CSS3 Gradients
CSS3 Transitions

Interessierte Entwickler und Anwender dürfen ab sofort den Internet Explorer 10 Platform Preview 1  (PP 1) selbst ausprobieren. Auf ietestdrive.com warten außerdem viele, viele neue Demos, die bereits für den Internet Explorer 10 PP1 optimiert sind und dessen Neuerungen unterstützen. Dazu zählen beispielsweise FishBowl (Nachfolger der Fish-Aquarium-Demo für den IE9), Paintball, Griddler, CSS Gradient Maker und The Grid System.

Ihre volle Wirkung entfalten die Demos vor allem dann, wenn man sie erst auf dem Internet Explorer 10 PP1 und dann auf einem anderen Browser ausprobiert. Microsoft wird alle 8 bis 12 Wochen einen neuen Platform Preview vom Internet Explorer 10 veröffentlichen. Beim Internet Explorer 9 lag der "Takt" zwischen den Platform Previews noch bei "alle 8 Wochen". Und beim Internet Explorer 9 wurden seinerzeit 9 Platform Previews plus einer Beta-Version veröffentlicht, ehe die finale Version schließlich im März 2011 erschien.

Im Gegensatz zum Internet Explorer 9 ist der Internet Explorer 10 auch ausschließlich für den Einsatz unter Windows 7 gedacht. Der Vorgänger unterstützte auch Windows Vista. An Web-Entwickler richten sich die HTML5 Labs von Microsoft. Hier bietet Microsoft frühe Prototypen noch nicht vollständig standardisierter Technologien an. In seiner Eröffnungsrede machte sich Dean Hachamovitch lustig über immer neue Google-Chrome-Versionen, in denen zunächst eingeführte Technologien wenig später nicht mehr unterstützt werden Verhalten der Browser-Entwickler zeigt. Das Web entwickelt sich rasant....

Und was ist mit Windows 8?

Übrigens: Steven Sinofsky präsentierte die Vorabversion vom Internet Explorer 10 auf einem Rechner mit ARM-CPU auf dem eine Vorabversion von Windows 8 lief. Es kommt also ein Internet Explorer 10 für neue Chip-Architekturen. Und er lud alle Entwickler nach Anaheim in Kalifornien an. Dort findet vom 13. bis 16. September die nächste Entwickler-Messe von Microsoft statt. Sinofsky versprach, dass im September spannende Dinge vorgestellt werden. Wir tippen auf die erste Beta vom Internet Explorer 10 und die erste Beta von Windows 8.

Wie sind Ihre ersten Eindrücke vom Internet Explorer 10? Haben Sie die Demos ausprobiert?

0 Kommentare zu diesem Artikel
824595