168390

Top-Hacker und -Spammer

23.12.2009 | 13:15 Uhr |

Welche Arten von Hackern gibt es? Und wer sind die berühmtesten Vertreter? Wer war der "102. Anrufer", was hat es mit dem "Pfeifenspieler" auf sich und woher stammt der erste Internet-Wurm ? Besuchen Sie unsere Galerie der Top-Hacker und -Spammer, um das zu erfahren.

"Wissen muss für jeden Menschen gleich zugänglich sein!" - Diese durchaus sinnvolle Einstellung stammt von einem der berühmtesten deutschen Hacker: Karl Werner Lothar Koch, alias Hagbard Celine. Aber nicht nur Hagbard hat sich einen geläufigen Namen in der Hacker-Szene geschaffen.

Hacker können Sie grundsätzlich in drei Kategorien einteilen: "White-Hats", "Grey-Hats" und "Black-Hats". Die Bezeichnungen geben Ihnen Auskunft über das Tätigkeitsfeld des Hackers. So gibt es "gute Hacker", wie etwa Tsutomu Shimomura (White-Hat), Informations-Sammler, wie Gary McKinnon (Grey-Hat) oder nach Bereicherung strebende Hacker, wie etwa Kevin Poulsen (Black-Hat).

In unserer Galerie finden Sie nicht nur berühmte Größen der Hacker-Szene, auch so manche Mail könnten Sie schon von den ebenfalls vorgestellten Top-Spammern erhalten haben. Zwar verstecken sich diese Belästigungen hinter dem Begriff Mail-Marketing, dienen aber meist dazu, den Spammer zu bereichern. Sie erfahren, wer bis zu einer Milliarde Mails pro Tag versendet und wer dank Spamming die Aktien-Kurse zu seinen Gunsten beeinflusst hat.

Und wenn Sie noch tiefer in den digitalen Untergrund einsteigen wollen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren kleinen Fremdsprachenkurs „Warez für Anfänger“ . Aber nun viel Spaß mit unserer Galerie "Top-Hacker und -Spammer".

0 Kommentare zu diesem Artikel
168390