1245140

Mit bis zu 8,2 MBit/s durchs Kabel

31.08.2005 | 13:52 Uhr |

Kabel Deutschland bietet ab dem 1. September neue Tarife und steigert die maximale Geschwindigkeit für Internet über das Kabel von 5,6 auf 8,2 MBit/s.

Das neue Produktangebot von Kabel Deutschland bietet vier Varianten für den Internetanschluss über das TV-Kabel. Der einheitliche Tarifpreis für die drei neuen Flatrates beträgt jeweils 2,99 Euro, während beim volumenbasierten Modell mit 2 GB Freivolumen keine Tarifkosten anfallen.

Mit der neuen Flatrate "Flat Premium" surfen Kunden von Kabel Deutschland zu einem monatlichen Gesamtpreis von 49,89 Euro mit Transferraten bis zu 8,2 MBit/s. Die Variante "Flat Professional" kostet im Monat 29,89 Euro, die Downloadrate beträgt dabei bis zu 6,2 MBit/s. "Flat Comfort" bietet unbegrenztes Surfvolumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 2,2 MBit/s für 19,89 Euro. Für Wenigsurfer empfiehlt Kabel Deutschland den volumenbasierten Einstiegstarif "Volume Basic" (2 MBit/s, 2 GB Freivolumen) für 16,90 Euro.

Bis zum 31. Oktober 2005 schenkt Kabel Deutschland Neukunden bei den Tarifen "Flat Professional" und "Flat Premium" die einmalige Bereitstellungsgebühr von 99,00 Euro, "Flat Comfort" und "Volume Basic" werden zum Sparpreis von 49,00 Euro angeboten.

Kabel Highspeed wird bereits heute in Hamburg, Berlin, München, Dresden, Leipzig, Bamberg, Bayreuth, Gera, Saarbrücken und Unterföhring angeboten. Hinzu kommen dieses Jahr unter anderem noch Kiel, Hameln, Regensburg und Suhl. In den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland sollen laut Kabel Deutschland die Aufrüstarbeiten für den großflächigen Ausbau der Region im Oktober abgeschlossen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245140