212922

ATI Catalyst 9.7 - erste Treiber für Windows 7 RTM

24.07.2009 | 10:47 Uhr |

AMD hat die Grafikkarten-Treiber Catalyst in der neuen Version 9.7 für Windows XP/Vista und Windows 7 zum Download freigeben.

Besitzer einer Grafikkarte mit Radeon-Grafikchip können ab sofort die Catalyst-Treiber in der neuen Version 9.7 herunterladen. Die Treiber sind sowohl für Windows Vista (32-Bit & 64-Bit) als auch für Windows 7 (32-Bit und 64-Bit) und Windows XP erhältlich.

Laut Angaben von AMD handelt es sich bei den ATI Catalyst 9.7-Treibern um die allersten Grafikkarten-Treiber, die Microsoft für Windows 7 RTM zertifiziert hat. Microsoft hatte erst kürzlich die Fertigstellung von Windows 7 verkündet. Unter Windows 7 soll die Spiele-Performance von Radeon-GPUs (Single-GPU und ATI CrossFireX) bei der Verwendung der neuen Treiber höher sein, als unter Windows Vista. Außerdem wird eine höhere Stabilität der WHQL-Treiber unter Windows Vista und Windows 7 versprochen. Unter Windows 7 wird WDDM 1.1 vollständig in Verbindung mit Modellen folgender Grafikkarten-Reihen unterstützt: Radeon HD 4000 series, Radeon HD 3000 series und Radeon HD 2000 series.

Bei den neuen ATI Catalyst-Treibern wurde auch das mitgelieferte Control Center um neue Funktionen erweitert. So wurden beispielsweise die Oberflächen der Desktop- und Display-Manager überarbeitet. Zusätzlich wird erstmalig Hydravision unter Windows 7 unterstützt.

Ebenfalls unter Windows 7 neu ist die Unterstützung für den ATI Video Converter. Dabei handelt es sich um ein Video-Konvertierungstool, das beim Konvertieren von Videos die ATI Stream Technologie nutzt und damit den Konvertiervorgang deutlich beschleunigt. Die ATI Stream Technologie wird von Grafikkarten der ATI Radeon HD 4800 Serie und ATI Radeon HD 4600 Serie unterstützt.

Ansonsten gilt: Mit der neuen Version wird die Performance bei unterschiedlichen Spielen verbessert. Zusätzlich werden diverse Bugs und Darstellungsprobleme behoben.

Download: Catalyst 9.7

0 Kommentare zu diesem Artikel
212922