207274

Mit Sony-Camcorder auf Tauchgang

24.08.2006 | 15:46 Uhr |

Sealux bietet ein Unterwassergehäuse für den Sony-Camcorder HDR-HC3 an.

Besitzer des HDV-Camcorders HDR-HC3 von Sony können jetzt auch unter Wasser drehen. Der Hersteller Sealux bringt für das Gerät das Unterwassergehäuse HD3 auf den Markt. Das Gehäuse aus seewasserbeständigem Aluminium wurde aus einem Monoblock gefräst, hart eloxiert und nachverdichtet. Zwei Schnellverschlüsse sind gegen unabsichtliches Öffnen mit einer Sicherung ausgestattet. Die 10-Tasten-Steuerung ist nach Angaben von Sealux wartungsfrei. Unter Wasser ist das Vorschwenken eines Farbkorrekturfilters möglich.

Die Frontscheibe aus optischem Glas ist fest installiert. Die Bajonettfassung ermöglicht auch unter Wasser den Wechsel der optional erhältlichen Vorsätze für Weitwinkel- und Makroaufnahmen. Das Gehäuse ist zum Preis von 1.590 Euro erhältlich. Als Zubehör sind u.a. ein Weitwinkelvorsatz für 220 Euro und ein Makrovorsatz für 125 Euro im Angebot.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207274