2140336

Mit Oculus-App Arcade-Klassiker auf Gear VR spielen

11.11.2015 | 15:53 Uhr |

Mit der neuen Oculus-App kann man Arcade-Spieleklassiker wie Pacman in virtuellen Spielhallen mit 80er-Jahre-Feeling spielen, auf Gear-VR-Brillen.

Oculus hat seine Oculus Arcade-App veröffentlicht, vorerst aber nur als Betaversion. Mit der App kann man klassische Arcade-Spiele auf allen verfügbaren Samsung-Gear-VR-Geräten virtuell spielen. Die App soll zudem die vermutlich im Jahr 2016 für Endkunden erscheinende VR-Brille Oculus Rift unterstützen.

Pacman und Konsorten in einer virtuellen Spielhalle spielen

Die App bietet virtuellen Spielgenuss für eine Reihe von Arcade-Klassikern von Midway (Pacman, Galaga), Bandai Namco (unter anderem Defender, Gauntlet , Spy Hunter) und Sega (beispielsweise Sonic the Hedgehog, Sonic Spinball, Virtual Fighter 2) aus den 80er Jahren. Dank der App hat man das Gefühl, dass man vor einem Arcade-Spielautomaten in einer echten Spielhalle steht mit den Lichteffekten und der Spielhallen-Atmosphäre von damals.

Blick in die virtuelle Spielhalle
Vergrößern Blick in die virtuelle Spielhalle

Eine Liste aller virtuell erhältlichen Arcade-Spiele gibt es hier . Derzeit stehen 21 Titel zur Auswahl.

Der Download ist grundsätzlich kostenlos, jedes Spiel kann man aber nur 20 Minuten lang spielen. Danach muss man es kostenpflichtig lizenzieren.

Vorbestellung für Gear VR möglich

Außerdem nimmt Oculus ab sofort Vorbestellungen für die Endkunden-Version der Samsung Gear VR entgegen. Die Auslieferung soll am 20. November beginnen, der Vorbestellerpreis beträgt 99 US-Dollar.

Bei der Gear VR handelt es sich um eine Brille, die mit Hilfe eines passenden Android-Smartphones von Samsung wie dem Galaxy S6   oder dem Galaxy S6 Edge in eine VR-Brille verwandelt wird. Samsung und Oculus haben die Brille gemeinsam entwickelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2140336