247995

Neue DSLR von Olympus

07.03.2008 | 12:23 Uhr |

Olympus, einer der wenigen Kamerahersteller, die den Weg nach Hannover gefunden haben, hat auf der CeBIT die E-420 vorgestellt.

Olympus bringt mit der E-420 eine weitere digitale Spiegelreflexkamera auf den Markt, die sich vor allem an Einsteiger richtet. In der DSLR kommt ein CMOS- beziehungsweise Live-MOS-Sensor mit 10 Megapixeln zum Einsatz. Die Kamera kann also das gewählte Motiv live auf dem 2,7-Zoll-Display darstellen. Des Weiteren wurde der Autofokus verbessert, seine Ergebnisse lassen sich - wie auch die der Belichtungskorrektur und des Weißabgleichs - per Live-View überprüfen.

Der Live-MOS-Sensor sorgt für ein ständiges Monitorbild und zeigt Einstellungsänderungen live an
Vergrößern Der Live-MOS-Sensor sorgt für ein ständiges Monitorbild und zeigt Einstellungsänderungen live an
© 2014

Wer gerne Motivprogramme verwendet, dem stehen 28 verschiedene Modi zur Verfügung. Halbautomatiken, eine Vollautomatik sowie einen komplett manuellen Modus gibt's auch. Die E-420 deckt einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 1600 ab. Serienbilder fertig sie mit 3,5 Bildern pro Sekunde. Als Speichermedien dienen XD-Picture- oder CF-Karten.

Die Kamera verfügt über eine Gesichtserkennung. Ist sie aktiviert, richtet die E-420 Schärfe und Belichtung auf die erkannten Gesichter aus. Die Schattenaufhellung tut das, was ihr Name andeutet: Sie holt durch Aufhellen mehr Details aus dunkleren Bildbereichen.

Über den integrierten Blitz lassen sich die kabellosen Blitzgeräte von Olympus in bis zu drei Gruppen unabhängig voneinander fernsteuern. Vier Kanäle verhindern Interferenzen mit anderen Geräten. Ein besonderes Feature ist der Staubschutz. Er funktioniert über einen transparenten Filter, der sich zwischen Verschluss und CCD befindet und so dafür sorgt, dass keine Staubpartikel auf dem Sensor landen. Wird der Staubschutz aktiviert, schütteln Ultraschallvibrationen die Partikel vom Filter ab.

Mit dem neuen 25mm-Pancake-Objektiv ist die E-420 besonders kompakt
Vergrößern Mit dem neuen 25mm-Pancake-Objektiv ist die E-420 besonders kompakt
© 2014

Die E-420 ist ab April erhältlich. Zur Auswahl stehen neben der Version ohne Objektiv (rund 500 Euro) ein Kit mit dem Olympus-Objektiv Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3,5 – 5,6 (rund 600 Euro) oder ein Set mit einem zweiten Objektiv Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4,0 – 5,6 (rund 700 Euro). Als vierte Variante ist die E-420 mit dem ebenfalls neu vorgestellten Pancake-Objektiv Zuiko Digital ED 25mm 1:2,8 zu haben. Sein Preis: rund 700 Euro. Das Festbrennweiten-Objektiv ist besonders leicht und kompakt - ideal für unterwegs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247995