30336

Mit Kamera-Handy auf der Jagd nach eBay-Schnäppchen

31.10.2006 | 15:33 Uhr |

Schweizer Tüftler öffnen die eBay-Welt fürs Handy-Volk.

Eine Erfindung der Schweizer Connvision AG könnte dafür sorgen, dass eine neue Art von Plaketten mit einer wabenförmigen zweidimensionalen Codierung ( BeeTagg ) demnächst allgegenwärtig wird. Anwender können sich via Handy ein Progrämmchen herunterladen, das ihnen ermöglicht, die Plaketten von Gegenständen, die zum Verkauf stehen, via Handy-Kamera auszulesen. Der Benutzer wird anschließend sofort auf die mobile Artikelseite von eBay geleitet und kann dort für den Artikel bieten oder ihn kaufen.

Der BeeTagg ist ein druckbarer und speziell für mobile Anwendungen entwickelter Code, der einem Strichcode vergleichbar ist. Auf http://ebay.beetagg.com können Verkäufer kostenlos die BeeTaggs für ihre Artikel mit verschiedenen Vorlagen ausdrucken und beliebig etwa an Gegenständen wie Autos oder Immobilien platzieren. Auch Zeitungsannoncen lassen sich mit dem Code schmücken. In jedem Fall erhöht sich die Reichweite, wenn es darum geht, Käufer zu finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
30336