131660

Rechenzentrum kann 30 Prozent Energiekosten sparen

Eine umweltfreundliche und leistungsfähige IT-Infrastruktur auf Basis von Gleichstrom reduziert den Stromverbrauch für Server.

Der Anbieter Alliance Trading EMEA GmbH setzt auf energieeffiziente Server und reduziert die Anzahl der Netzteile, die die Maschinen im Rechenzentrum mit Strom versorgen. Bei der Lösung Eco-Logical Data Center kommen Server zum Einsatz, die mit 48 Volt betrieben werden. Schon das allein spart angeblich 30 Prozent der Energiekosten.

In einem Rechner laufen alle Komponenten auf Basis von Gleichstrom. Deshalb ist es laut Alliance Trading nicht nötig, jeden Server mit einem Netzteil auszustatten. Die Geräte werden stattdessen über zentrale Stromwandler mit Energie versorgt. In Rechenzentren können diese Wandler alle zusammen in einem professionell klimatisierten Rack unterkommen und so gezielter gekühlt werden. Durch diesen Trick entfällt auch eine Großzahl der Lüfter, die sonst in jedem Rechner für Kühlung sorgen müssten.

Mit diesem System lassen sich Energiefresser dezimieren und schnell 30 bis 40 Prozent der Energiekosten im Rechenzentrum sparen. Alliance Trading rechnet vor: Ein Rechenzentrum mit 256 auf Gleichstrom betriebenen Servern spart allein durch die Reduzierung der Lüfter in den Rechnern 30 kW - das macht 60.000 Euro im Jahr aus. (jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
131660