237228

F-Secure Internet Security 2010 vorgestellt

04.09.2009 | 15:59 Uhr |

Der Antivirushersteller F-Secure hat nicht nur sein Corporate Design renoviert sondern auch seine Produktpalette aktualisiert. F-Secure Internet Security 2010 soll schlanker und schneller sein als der Vorgänger.

Mit neuem Design und einer neuen Security Suite meldet sich der finnische Antivirushersteller F-Secure aus den Sommerferien zurück. Das Unternehmen hat seinen Auftritt neu gestaltet, ein neues Logo und ein neues Motto mussten her. Der bisherige Spruch "Be Sure" wird durch "Protecting the irreplaceable" (das Unersetzbare schützen) abgelöst. Vor allem jedoch kommt mit F-Secure Internet Security 2010 eine neue Produktgeneration auf den Markt.

Nach einer recht langen Testphase hat F-Secure seine Suite Internet Security 2010 nun in den Handel gebracht. Sowohl an der Oberfläche als auch unter der Motorhaube gibt es etliche Neuerungen. Verpackung und grafische Bedienoberfläche sind dem neuen Corporate Design angepasst. Die Benutzerschnittstelle wurde in Anwendertests optimiert und soll jetzt einfacher zu bedienen sein. Das neue Bedienkonzept ist weniger hierarchisch und mehr problemorientiert.

Unter der Oberfläche werkelt nun statt Kasperskys AVP-Engine die Scan-Technik von Bitdefender als eines von mehreren Scan-Modulen neben den selbst entwickelten. Der Spam-Filter wird nun von Commtouch zugeliefert. Die neue Programmversion unterstützt nun auch Whitelisting, das heißt bekanntermaßen legitime, harmlose Programme können einer Liste erlaubter Anwendungen hinzu gefügt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
237228