18364

Mit 1 Mbit/s ins Internet

11.05.2001 | 17:09 Uhr |

Der Internet Provider Freenet will ab Herbst 2001 eine SkyDSL-Flatrate anbieten. Der Downstream soll mit einem Megabit pro Sekunde über die Bühne gehen. Bemerkenswert: Auch der Upload soll über die Satellitenverbindung erfolgen - mit 150 Kilobits pro Sekunde.

Der Internet Provider Freenet will ab Herbst 2001 eine SkyDSL-Flatrate anbieten. Der Downstream soll mit einem Megabit pro Sekunde über die Bühne gehen. Bemerkenswert: Auch der Upload soll über die Satellitenverbindung erfolgen - mit 150 Kilobits pro Sekunde. Damit ist für den Upload keine Einwahl per Telefonkabel ins Internet mehr erforderlich.

Das Datentransfervolumen ist unbegrenzt, monatlich kostet der High-Speed-Zugang 179 Mark. In den einmaligen Bereitstellungskosten von 799 Mark ist die für Down- und Upload erforderliche Satelliten-Schüssel, die Hardware sowie die Installation durch einen Techniker enthalten. Gegen einen Aufpreis von 100 Mark bekommt man zusätzlich noch das TV-Kit, mit dem sich auch Fernsehprogramme empfangen lassen.

Der neue Zugang soll unter dem Namen "DSL-SATT" bundesweit angeboten werden. Interessierte können sich auf der Website von Freenet unverbindlich vormerken lassen, das exakte Startdatum steht jedoch noch nicht fest.

Einzige Voraussetzung ist lediglich ein Standort für die Satellitenschüssel, von dem aus eine freie Sichtverbindung auf EutelSat-Satelliten besteht. In engen Straßen mit Hochhäusern könnte diese jedoch problematisch sein. Wer sich für diesen Internet-Zugang interessiert und unsicher ist, ob er den Satelliten tatsächlich empfangen kann, sollte sich bei der technischen Hotline von Freenet informieren: 0180 37 33 638.

Anmeldung für freenet.de "DSL-SATT"

0 Kommentare zu diesem Artikel
18364