172166

Miranda: Open Source Instant-Messenger in neuer Version

19.11.2003 | 16:33 Uhr |

Der Open Source Instant-Messenger Miranda steht ab sofort in der Version 0.3.2 zum Download bereit. Die Entwickler spendierten dem beliebten Allround-Talent unter den Messengern neben einigen Bugfixes auch kleinere Detailverbesserungen.

Der Open Source Instant-Messenger Miranda steht ab sofort in der Version 0.3.2 zum Download bereit. Die Entwickler spendierten dem beliebten Allround-Talent unter den Messengern neben einigen Bugfixes auch kleinere Detailverbesserungen.

Die Liste der behobenen Bugs fällt umfangreich aus. Dazu gehören unter anderem ein Buffer-overrun-Fehler beim URL-Dialog, ein Speicherleck beim Versenden von SMS über das ICQ-Protokoll und ein weiterer Fehler, der zufällig auftrat und dazu führte, dass Miranda die Verbindung zum ICQ-Server kappte.

Verbessert wurde unter anderem die Docking-Fähigkeit des Miranda-Fensters an den Bildschirmrändern. Um das versehentliche Andocken zu vermeiden, muss jetzt die "Strg"-Taste gedrückt gehalten werden, wenn das Andocken erwünscht wird. Beim Öffnen einer langen History sollte diese nun schneller angezeigt werden. Beim ICQ-Protokoll ist unter anderem die "Missed Message"-Benachrichtigung hinzugekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
172166