2099220

Miposaur - lernfähiger Roboter-Dinosaurier stampft durchs Kinderzimmer

15.07.2015 | 16:03 Uhr |

Der Miposaur von WowWee balanciert auf zwei Rädern, lernt von seiner Umwelt und entwickelt sich so immer weiter. Und er kann richtig wütend werden.

Das Unternehmen WowWee hat mit dem Miposaur einen Roboter-Dinosaurier vorgestellt, der die Kinderzimmer erobern soll. Kinder – und natürlich auch Erwachsene – können den Miposaur über Handbewegungen oder über das Smartphone steuern. Der smarte Dino lernt durch äußere Reize dazu und entwickelt sich so weiter  – ähnlich wie seinerzeit der Pleo, der 2008 durch das Kinderzimmer stöhnte, grunzte und stampfte.

Apps für IOS und Android

Außerdem kann man dem kleinen Roboter auch App-gestützten Input (die App gibt es für iOS und Android) geben. Die App enthält verschiedene Spielmodi, die der Hersteller immer wieder aktualisieren und erweitern will. Darüber hinaus soll sich die App auch frei programmieren lassen, sodass der Spielfantasie zumindest theoretisch keine Grenzen gesetzt sein sollen. Konkrete Details nennt Wowwee zu den Möglichkeiten der Programmierung jedoch nicht.

Laut Hersteller eignet sich der Miposaur für Kinder ab 8 Jahre.

Der Miposaur kann auf zwei Rädern balancieren, er erkennt Objekte und Aktionen um ihn herum und reagiert laut Hersteller lebensecht auf seine Umgebung. Der mitgelieferte Trackball, der sich individuell steuern lässt, soll zahlreiche Spiel- und Interaktionsmöglichkeiten bieten. So folgt der Miposaur, ähnlich einem Hund oder einer Katze, einem geworfenen Ball und reagiert laut Beschreibung auch auf nur angedeutete Ballwürfe. Will ihm jemand den Ball wegnehmen, so wird er wütend und startet zur Verfolgungsjagd – ein possierliches Tierchen eben…

Ein Trackball, wird mitgeliefert.
Vergrößern Ein Trackball, wird mitgeliefert.
© Wowwee

Der Miposaur von Wowwee ist ab September 2015 für 149,99 Euro (UVP) über den Vertriebspartner Jazwares erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2099220