117878

Minox legt beim Mediaplayer nach

28.12.2005 | 15:11 Uhr |

Beim Namen Minox denkt man zunächst an Kameras, besonders an deren analoge Ausführung. Doch der Wetzlarer Hersteller versucht immer mehr auch auf dem digitalen Sektor Fuß zu fassen. Das spiegelt sich nicht nur in diversen Digitalkameramodellen wieder, sondern auch in dem einen oder anderen Produkt, das mit Fotografie nichts oder nur wenig zu tun hat. So auch die jüngste Vorstellung dieses Unternehmens: Der Mediaplayer DMP-2.

Minox hat sein Produktangebot zu Weihnachten um einen weiteren Mediaplayer erweitert. Der DMP-2 tritt in die Fußstapfen des erst im September vorgestellten DMP-1 .

Der DMP-2 spielt MPEG-4-Videos mit 640x480 und 320x240 dpi Auflösung ab, ist MP3-Player und digitales Fotoalbum für JPGs, Radio (mit zehn Senderspeichern) und Diktiergerät in Einem. Zur Soundwiedergabe sind zwei ausklappbare Lautsprecher integriert, außerdem ist ein Mikrofon vorhanden. Die ebenfalls mitgelieferten Ohrhörer dienen zugleich als Radioantenne.

Der interne Flashspeicher fasst allerdings gerade einmal 128 MB. Über SD- oder MMC-Karten mit bis zu zwei Gigabyte Kapazität lässt er sich aber erweitern. Der Bildschirm misst 2,5 Zoll und bietet eine Auflösung von 960x240 Pixel.

An den DMP-2 lassen sich externe AV-Quellen wie beispielsweise ein DVD-Player anschließen und dessem Filme dann mit dem DMP-2 aufzeichnen. Ebenso können Soundsignale aufgenommen werden. An dem gleichfalls vorhandenen NTSC/PAL-Ausgang lässt sich ein TV-Gerät anschließen. Der Datentransfer zum PC erfolgt via USB. Der Li-Ionen Akku soll laut Hersteller bei der Filmwiedergabe bis zu drei Stunden durchhalten.

Zum Lieferumfang des 82x68x16 Millimeter großen und 69 Gramm (ohne Batterien) leichten DMP-2 gehören Li-Ionen-Akku, Netzgerät, Ohrhörer, USB- und AV-Kabel sowie ein Handbuch und eine CD-ROM.

Die Preisempfehlung in Deutschland liegt bei Euro 199 Euro, das sind 40 Euro mehr als für den DMP-1, der keine Filme abspielen konnte, dafür aber über einen deutlich größeren Speicher verfügte. Mehr zum DMP-1 erfahren Sie hier: Minox-Winzling für Datentransport, MP3 hören und aufzeichnen (PC-WELT Online, 18.09.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
117878