37164

Minolta: 4-Megapixel-Kamera mit vielen Extras

12.02.2003 | 16:12 Uhr |

Minolta hat mit der Dimage S414 eine neue 4-Megapixelkamera mit 1/1,8 Zoll-CCD-Sensor vorgestellt. Sie tritt die Nachfolge der S404 an. Die Kamera besitzt ein Minolta GT-Zoomobjektiv mit elf Linsen in neun Gruppen für optischen 4-fach Zoom (entspricht bei einer Kleinbildkamera einem Brennweitenspektrum von 35 - 140 Millimeter), das durch einen 2,2-fachen Digitalzoom erweitert wird.

Minolta hat mit der Dimage S414 eine neue 4-Megapixelkamera mit 1/1,8 Zoll-CCD-Sensor vorgestellt. Sie tritt die Nachfolge der S404 an. Die Kamera besitzt ein Minolta GT-Zoomobjektiv mit elf Linsen in neun Gruppen für optischen 4-fach Zoom (entspricht bei einer Kleinbildkamera einem Brennweitenspektrum von 35 - 140 Millimeter), das durch einen 2,2-fachen Digitalzoom erweitert wird.

Folgende Auflösungen sind für Fotos möglich: 2272 x 1704, 1600 x 1200, 1280 x 960 und 640 x 480 Pixel. Die Digitalkamera verfügt über 32 Megabyte SDRAM Zwischenspeicher, Autofokus, automatischen Blitz und Belichtungs-Automatik. Zur Überwachung aller Einstellungen und zur Motivbetrachtung dient ein LCD-Monitor. Ein Selbstauslöser mit 10 Sekunden Vorlaufzeit ist ebenfalls an Bord. Optional erhältlich ist ein Fernauslöser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37164